Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Niederlande: 8, Ungarn: 1

14. Oct. 2013

Ungarns führender Fußballexperte glaubt, dass die krachende Niederlage der ungarischen Auswahl gegen die Niederlande nur den traurigen Zustand des ungarischen Fußballs widerspiegelt.

1986 nahm Ungarn zum letzten Mal an einer Weltmeisterschaft teil und der Trainer musste wegen der armseligen Vorstellung der Mannschaft seinen Hut nehmen“, erinnert Iván Hegyi in Népszabadság. Seitdem habe Ungarn 20 Nationaltrainer gefeuert, was womöglich Weltrekord sei. Sándor Egervári sei nur der letzte in einer langen Reihe erfolgloser Trainer. Diese seien jedoch nur Sündenböcke, warnt Hegyi. Die wahren Probleme seien die minderklassige heimische Fußballliga, „vielmehr aber noch das schaurige Gebaren im Hintergrund“. Es gebe immer Lakaien, die Versicherungen gegenüber dem Beamtenapparat abgeben, der selbst wiederum Millionen in die Entwicklung und Verbesserung des ungarischen Fußballs steckt. Leider würden diese Lügen regelmäßig bei internationalen Begegnungen aufgedeckt. „Der ungarische Fußball steckte vielleicht noch nie so tief im Dreck wie zur Zeit“, urteilt Hegyi.

Tags: , ,