Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Flüchtlingskrise: Illusionen erzeugen Gewalt

30. Sep. 2015

In jüngster Zeit wird immer wieder über sporadische Gewaltausbrüche in westlichen Flüchtlingsaufnahmezentren berichtet. Vor diesem Hintergrund beschuldigt ein rechtsorientierter Kommentator die europäische Linke, sie schüre unter Migranten und Asylsuchenden falsche Erwartungen über Europa.

„Die meisten Migranten haben ein vollkommen verzerrtes Bild von Europa. Sie glauben, Europa sei der Himmel auf Erden, wo Wohlergehen – was immer das auch bedeuten möge – allen beschert und gesichert werde. Sie glauben das, weil wir ihnen das weisgemacht haben“, kommentiert Bálint Bazsó auf dem Blog Jobbengyenes Videoaufnahmen von Asylbewerbern in verschiedenen westeuropäischen Ländern, die sich über die Lebensbedingungen jenseits ihrer Erwartungen beklagen. Die Tatsache, dass sich einige Wirtschaftsmigranten und Flüchtlinge über fehlende Restaurants in der Nachbarschaft, nicht vorhandene schnelle Internetverbindungen oder andere Belanglosigkeiten beschwerten, sei ein Beleg für die Realitätsferne ihrer Hoffnungen im Hinblick auf Europa.
Der Autor aus dem rechten politischen Spektrum unterstellt der Linken, sie schüre die Erwartungen auf Seiten der Migranten. So werde ihnen suggeriert, sie alle seien in Europa willkommen, wo sie einem Leben gleich dem der Europäer entgegensehen könnten. Bazsó äußert die Befürchtung, dass die Diskrepanz zwischen den Erwartungen der Migranten und ihrer erlebten Realität eine explosive Stimmung erzeugen werde, da die Migranten nicht bereit seien, ihren niedrigeren Lebensstandard oder die Rückführung in ihre Heimatländer zu akzeptieren.

Tags: ,