Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Polarisierung – eine Gefahr

8. Apr. 2017

Ein gemäßigter Kommentator vermutet, dass sowohl Linke als auch Rechte in Ungarn jene Stimmen zum Schweigen bringen wollen, die nicht ihrer eigenen Ideologie entsprechen.

Ungarn sei noch nie so gespalten gewesen wie derzeit, hält Róbert Puzsér in Magyar Nemzet fest. Der für seine extrem zugespitzten Kommentare bekannte Autor der politischen Mitte teilt die weit verbreitete Ansicht, der zufolge die ungarische Öffentlichkeit ideologisch extrem polarisiert worden sei. Schlimmer noch: Linke und rechte Wähler gleichermaßen seien nicht einmal mehr zum Dialog bereit. Vielmehr wollten sie sich gegenseitig zum Schweigen bringen, schäumt der Autor. Als Beispiel führt er „den Angriff der Regierung auf die CEU“ an. Ein anderes von ihm angeführtes Exempel betrifft den Verweis des regierungsnahen Nachrichtenportals 888.hu aus dem sozialen Netzwerk Facebook als Folge von Nutzer-Beschwerden. Das Bemühen, ideologische Gegner zum Schweigen zu bringen, verwandle die Welt und Ungarn in einen jämmerlichen und traurigen Ort, lautet das Fazit von Róbert Puzsér.

Tags: , , ,