Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Migration und Grenzüberwachung im Fokus

Friday, March 10th, 2017

Vor dem Hintergrund des Parlamentsbeschlusses, Asylbewerber während der Bearbeitung ihrer Anträge in Gewahrsam zu halten, wirft ein linksorientierter Analyst der Regierung eine Verletzung grundlegender Menschenrechte vor. Ein regierungsnaher Kolumnist dagegen bezichtigt die Linke, die Sicherheit und Kultur Ungarns sowie ganz Europas verteidigende Regierung mit haltloser Kritik zu überziehen. Bitte weiterlesen

Verfassungsgericht: EU kann Souveränität Ungarns nicht missachten

Monday, December 5th, 2016

Während das Verfassungsgericht auf seinem Recht pocht, sämtliche Vorschriften der Europäischen Union, darunter die verpflichtende Umverteilung von Migranten, zu überprüfen, vertritt eine konservative Kolumnistin die Ansicht, dass das Quotenreferendum viel Lärm um nichts gemacht habe. Bitte weiterlesen

Zehn Jahre Gefängnis für Initiator von Ausschreitungen an der Grenze

Saturday, December 3rd, 2016

Eine konservative Publizistin hält die Verurteilung eines syrischen Migranten mit zypriotischer Aufenthaltsgenehmigung wegen Anstiftung zu Krawallen, Gewaltanwendung gegen Polizeibeamte und illegalen Grenzübertritts für gerechtfertigt. Gleichzeitig hält sie es aber für durchaus problematisch, dass das ungarische Recht derartige Handlungen als terroristisch eingestuft. Bitte weiterlesen

Europa versucht Immigration einzudämmen

Tuesday, December 29th, 2015

Die führenden Politiker Europas sehen sich als Ergebnis der massenhaften Zuwanderung wachsenden Problemen in ihren Heimatländern gegenüber. Während ein regierungsfreundlicher Kommentator für die Krise „liberale Wahnvorstellungen“ verantwortlich macht, ruft sein Gegenpart aus dem linken Spektrum dazu auf, die Immigration zu begrenzen, um die Überhandnahme populistischer Parteien zu verhindern. Bitte weiterlesen

Flüchtlingskrise: Illusionen erzeugen Gewalt

Wednesday, September 30th, 2015

In jüngster Zeit wird immer wieder über sporadische Gewaltausbrüche in westlichen Flüchtlingsaufnahmezentren berichtet. Vor diesem Hintergrund beschuldigt ein rechtsorientierter Kommentator die europäische Linke, sie schüre unter Migranten und Asylsuchenden falsche Erwartungen über Europa. Bitte weiterlesen

Orbáns diplomatische Offensive zur Migration

Monday, September 28th, 2015

Die Kommentatoren sind sich uneins, ob es dem Ministerpräsidenten gelungen sei, seine Ideen zur Lösung der Flüchtlingskrise unter den europäischen Spitzenpolitikern zu popularisieren. Unterdessen macht sich zunehmend die Überzeugung breit, dass Europa mit Blick auf eine Lösung der Flüchtlingskrise in Zeitverzug geraten sei. Bitte weiterlesen

Ungarn im Trommelfeuer internationaler Medien

Saturday, September 26th, 2015

Nach Ansicht eines konservativen Historikers werden die ungarischen Bemühungen zur Begrenzung der Flüchtlingskrise Anerkennung findenden, sobald sich die Aufregung gelegt haben wird. Gegenwärtig jedoch werde das Land zu Unrecht von den internationalen Medien angegriffen. Bitte weiterlesen

Flüchtlinge auf neuen Wegen

Monday, September 21st, 2015

Nachdem Ungarn die Grenzen zu Serbien geschlossen hat, drängen die Flüchtlinge von der ungarisch-serbischen zur serbisch-kroatischen Grenze und von dort über Kroatien nach Slowenien bzw. Ungarn. Während die ungarischen Behörden einen Zaun entlang der Grenze zu Kroatien errichten, um dem Strom Einhalt zu gebieten, diskutieren die Kommentatoren, inwieweit die Haltung der ungarischen Regierung moralisch und juristisch gerechtfertigt ist. Bitte weiterlesen

Gewalt am Grenzzaun – Ungarn als neues Israel?

Saturday, September 19th, 2015

Ein unabhängiger konservativer Publizist vertritt die Ansicht, dass sich Flüchtlinge, die sich Zusammenstöße mit der ungarischen Grenzpolizei liefern, einer bereits aus dem Gazastreifen bekannten Taktik bedienen, bei der radikale Palästinenser in ihrem Medienkrieg gegen Israel bewusst Kinder gefährden. Bitte weiterlesen

Mit Tränengas und Wasserstrahl gegen Steinewerfer

Friday, September 18th, 2015

Serbische, rumänische und deutsche Politiker haben Ungarn kritisiert, weil der Polizei der Einsatz von Tränengas und Wasserwerfern gegen Flüchtlinge gestattet worden war. Eine Gruppe von ihnen hatte zuvor versucht, im Bereich des geschlossenen Übergangs Horgos/Röszke die Grenze gewaltsam zu durchbrechen. Kommentatoren erörtern nunmehr die möglichen internationalen Folgen des Geschehens. Bitte weiterlesen