Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Streit um die „offene Gesellschaft” – und ihre Kritiker

Monday, April 24th, 2017

Vergangene Woche hat das ungarische Parlament die Lesung eines Gesetzes über ausländisch finanzierte Nichtregierungsorganisationen begonnen. Vor diesem Hintergrund diskutieren Publizisten aller Couleur das Konzept der „offenen Gesellschaft” – einem häufig vom ungarisch-amerikanischen Finanzier George Soros beschworenen Ideal. Dabei beleuchten die Autoren auch den Zustand und die politische Rolle von in Ungarn tätigen NGOs. Bitte weiterlesen

Migranten aus sicheren Drittstaaten künftig abgewiesen

Thursday, July 2nd, 2015

Ein linksorientierter Kolumnist äußert die Befürchtung, dass bislang überwiegend friedfertige Migranten mit Widerstand reagieren werden, falls Ungarn sie demnächst ins für sicher erklärte Ausland zurückschicken sollte. Bitte weiterlesen

Gesetz über Fremdwährungskredite im Parlament

Tuesday, September 16th, 2014

Ein rechtsorientierter Kolumnist begrüßt einen von der Regierung dem Parlament unterbreiteten Gesetzentwurf zur Lösung des Problems der Fremdwährungskredite. Demnach sollen die Banken einen Betrag in Höhe von 1.000 Milliarden Forint zurückzahlen, den sie Kreditnehmern in unfairer Weise berechnet hatten. Der Autor schlägt vor, dass nach Abschluss dieser Transaktion sämtliche Fremdwährungskredite in Darlehen auf Forintbasis umgewandelt werden sollten. Bitte weiterlesen

Neues Obdachlosengesetz im Kreuzfeuer der Kritik

Monday, October 7th, 2013

Das ungarische Parlament hat ein neues Gesetz erlassen, wonach Stadt- und Gemeindeverwaltungen das Schlafen unter freiem Himmel auf bestimmten Straßen und Plätzen untersagen können. Ein liberaler Kommentator wirft der Regierung in diesem Zusammenhang vor, Obdachlosigkeit zu kriminalisieren, während ein Kolumnist der politischen Mitte die neuen Vorschriften als unwirksam bezeichnet. Bitte weiterlesen