Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Außenminister Szijjártó zu europäischen „No-go-Zonen“

Saturday, September 24th, 2016

Regierungsfreundliche Kolumnisten stellen sich an die Seite von Außenminister Szijjártó, der in Interviews mit der BBC und CNN auf der Feststellung beharrte, dass es in verschiedenen europäischen Metropolen von nicht integrierten Immigranten beherrschte unsichere Enklaven gebe. Ein Kommentator aus dem linken Spektrum wiederum hält es für eine grobe Übertreibung, Bezirke mit einer höheren Kriminalitätsrate als „No-go-Zonen“ zu bezeichnen. Bitte weiterlesen

Autodiebstähle und Korruption

Friday, August 12th, 2016

In seinem Kommentar zur verbesserten Statistik bei Autodiebstählen äußert ein konservativer Analyst die Befürchtung, dass der Rückgang bei Kfz-Diebstahlsdelikten das öffentliche Bewusstsein für groß angelegte Korruptionsfälle schwächen könnte. Bitte weiterlesen

Mafioso beschuldigt ehemaligen Bezirksbürgermeister Rogán

Monday, June 20th, 2016

Nachdem Ungarns führender Mafioso Tamás Portik behauptet hatte, einem führenden Fidesz-Politiker Euro im Gegenwert von zehn Millionen Forint gegeben zu haben, machen regierungsfreundliche Medien Widersprüche in seinen Angaben aus. Die führende Tageszeitung des linken Spektrums ist sich dagegen in ihrem Urteil über die Affäre nicht vollkommen schlüssig. Bitte weiterlesen

Rückblick auf die Kölner Silvesternacht

Monday, January 18th, 2016

Die Kommentatoren sind sich einig: Die von Einwanderern verübten sexuellen Übergriffe gegen deutsche Frauen in der Kölner Silvesternacht stellen einen Wendepunkt im Verlauf der aktuellen europäischen Flüchtlingskrise dar. Die meisten Autoren sehen in den Gewaltszenen einen Beweis dafür, dass die Integration der Neuankömmlinge erheblich schwieriger sein werde, als von deutschen Spitzenpolitikern ursprünglich vermutet. Bitte weiterlesen

Köln als Symbol für Europas Niedergang

Tuesday, January 12th, 2016

Ein regierungsfreundlicher Kolumnist vertritt die Auffassung, dass die Entscheidungsträger, die Europas Tore für den unkontrollierten Zustrom von einer Million Migranten geöffnet haben, nunmehr für ihren Fehler bezahlen sollten. Bitte weiterlesen

Ungarisches Echo auf die gewalttätigen Übergriffe am Kölner Hauptbahnhof

Friday, January 8th, 2016

Ein konservativer Kolumnist kritisiert liberale Medien für deren fehlende Berichterstattung über die frauenfeindlichen Übergriffe in Köln und Hamburg. Ein linksorientierter Kommentator dagegen geht davon aus, dass angesichts fehlender Tatsachenbeweise eine angemessene Berichterstattung unmöglich gewesen sei. Bitte weiterlesen