Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Körperschaftssteuer bald so niedrig wie nirgends in der EU

Saturday, November 19th, 2016

Ein konservativer Analyst begrüßt die Ankündigung von Ministerpräsident Viktor Orbán, die ungarische Körperschaftssteuer auf den tiefsten Wert innerhalb der EU zu senken. Sein liberaler Kollege wiederum befürchtet, dass die Steuersenkung Diskrepanzen in der Wirtschaft verursachen werde. Bitte weiterlesen

Regierung schlägt Lohnerhöhungen vor

Wednesday, November 16th, 2016

Ein konservativer Kommentator begrüßt die von der Regierung für die kommenden sechs Jahre angekündigten umfangreichen Lohnerhöhungen. Er geht davon aus, dass dieses Programm der ungarischen Wettbewerbsfähigkeit zugute kommen sowie den im Lande erzeugten Mehrwert steigern werde. Bitte weiterlesen

Das Niedriglohn-Paradox

Wednesday, November 11th, 2015

Ein Wirtschaftsjournalist befasst sich eingehend mit dem Thema Niedriglöhne. Dabei verweist er darauf, dass das niedrige Lohnniveau, das Investitionen in die ungarische Wirtschaft bislang beflügelt habe, mittlerweile zu einer immer größeren Belastung für einheimische Unternehmen werde, da zahlreiche qualifizierte Arbeitskräfte Ungarn den Rücken kehrten. Der Kommentator empfiehlt deswegen der Regierung ein Einschreiten mit dem Ziel der Erhöhung von Löhnen, um auf diese Weise die Wettbewerbsfähigkeit des Landes zu erhalten. Bitte weiterlesen

Streit um eine 50-prozentige Mindestlohnerhöhung

Saturday, June 13th, 2015

Für einen liberalen Kolumnisten sind die Sozialzusagen der Linken unrealistisch und unverantwortlich. Er verweist darauf, dass linke Parteien die Regierungsausgaben deutlich erhöhen wollten, während sie gleichzeitig abstritten, dass dies auch Steuererhöhungen zur Folge hätte. Bitte weiterlesen