Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

EU-Haushaltskontrollausschuss in Ungarn

Monday, September 25th, 2017

Analysten quer durch das politische Spektrum nutzen den Besuch des Haushaltskontrollausschusses des Europäischen Parlaments, um sowohl der Regierung als auch der Opposition Korruption vorzuwerfen. Bitte weiterlesen

Liberaler kritisiert gemäßigte Analysten scharf

Monday, July 17th, 2017

Ein liberaler Publizist wirft bestimmten politischen Kommentatoren Duckmäusertum vor. Dabei richtet sich seine Kritik gegen diejenigen, die den Versuch unternehmen, ihre Ansichten ausgewogen zu halten, anstatt die Regierung Orbán als eine ausgesprochene Tyrannei zu bezeichnen. Bitte weiterlesen

Die UNO-Botschafterin der USA kritisiert ungarische Regierung

Saturday, September 10th, 2016

Ein regierungsfreundlicher Journalist weist Vorwürfe eines staatlich unterstützten Antisemitismus zurück. In diesem Sinne hatte sich die US-amerikanische UNO-Botschafterin Samantha Power geäußert. Ein Kommentator des linken Spektrums wiederum meint, die Regierung habe durchaus einige antisemitische Themen aufgenommen. Bitte weiterlesen

Die Realität der Migration jenseits schriller Töne

Tuesday, September 6th, 2016

Ein konservativer Kommentator hält die kontroverse Debatte zum Thema Migration für kontraproduktiv. Im Übrigen riegele die ungarische Regierung ungeachtet ihrer schroffen gegen Einwanderer gerichteten Rhetorik die Grenzen des Landes keineswegs ab. Bitte weiterlesen

Olympia und Politik

Tuesday, August 9th, 2016

Ein Kommentator des linken Spektrums bezichtigt das öffentlich-rechtliche ungarische Fernsehen, während der Übertragung der Spiele von Rio die gegen Einwanderer gerichtete Botschaft der Regierung zu verbreiten. Ein konservativer Analyst wiederum wirft der Linken vor, die Olympischen Spiele für Regierungskritik zu missbrauchen. Bitte weiterlesen

Lázár befeuert „Huxit“-Debatte

Monday, July 4th, 2016

Angesichts von mehrdeutigen Äußerungen führender Regierungsvertreter nach dem Brexit-Referendum fragen sich linksliberale Kommentatoren, ob die Regierung Orbán den Austritt Ungarns aus der EU befürworte. Der Leitartikler von Magyar Nemzet wiederum geht davon aus, dass diese Stellungnahmen für eine hohe Beteiligung am im Herbst stattfindenden Referendum über Flüchtlingsquoten sorgen sollten. Bitte weiterlesen

Polizei und Aktivisten geraten im Stadtwäldchen aneinander

Thursday, June 30th, 2016

Magyar Idők kritisiert Umweltaktivisten, die ein Projekt zur Umgestaltung von Budapests beliebtestem öffentlichen Park zu verhindern versuchen, während Magyar Nemzet meint, die Haltung der Regierung sei Teil des Problems. Bitte weiterlesen

US-Botschafterin kritisiert Ungarn

Saturday, October 31st, 2015

US-Botschafterin Colleen Bell hat Bedenken über die Lage in Ungarn geäußert. Regierungsfreundliche Kolumnisten haben angesichts dessen keinen Zweifel, dass sich die Vereinigten Staaten Ungarn unterwerfen wollen. Analysten des linken Spektrums wiederum kritisieren die Retourkutsche der ungarischen Regierung und erwarten weitere diplomatische Nicklichkeiten zwischen Washington und Budapest. Bitte weiterlesen

Ungarn – im Clinch mit dem EU-Mainstream

Wednesday, October 21st, 2015

Für einen Kommentator aus dem linken Spektrum ist die Kritik an europäischen Spitzenpolitikern aus den Reihen der Regierungsbefürworter einfach unverschämt und nicht europäisch. Ein konservativer Kolumnist wiederum beklagt, dass Ungarn in Westeuropa ungerecht behandelt werde. Die beiden Artikel spiegeln eine hundert Jahre alte Kluft wider, die „Progressive“ und „Konservative“ voneinander trennt. Während die einen nach Modellen im Westen suchen, werfen die anderem diesem Voreingenommenheit gegenüber Ungarn vor. Bitte weiterlesen

USA Einmischung in innere Angelegenheiten Ungarns vorgeworfen

Monday, October 19th, 2015

Ein Kommentar befasst sich mit einem kürzlich durchgesickerten diplomatischen Dokument aus dem Jahr 2014, das US-Diplomaten der ungarischen Regierung zugeleitet hatten. Darin wird die Forderung nach gesetzgeberischen und politischen Veränderungen erhoben. In diesem Zusammenhang wirft ein regierungsfreundlicher Kolumnist den USA vor, die demokratisch gewählte ungarische Regierung mit dem Ziel unter Druck zu setzen, US-Interessen zu befördern. Bitte weiterlesen