Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Sozialisten und Liberale der Korruption bezichtigt

Saturday, February 11th, 2017

Die Anti-Korruptionsbehörde der Europäischen Union hat einen Bericht zur Budapester Metro M4 veröffentlicht. In ihm werden sozialistische und liberale Politiker sowie multinationale Unternehmen aufgelistet, die möglicherweise in den größten Korruptionsskandal Ungarns verstrickt sind. Bitte weiterlesen

Armee soll Grenze verteidigen

Wednesday, September 23rd, 2015

Das ungarische Parlament hat den Einsatz von Armeeeinheiten zur Überwachung der Landesgrenzen gebilligt. Zeitungen des linken Spektrums vermuten, die wahre Absicht der Regierung sei es, ihre eigene Popularität durch den Eindruck zu stärken, sie schütze die Bevölkerung vor einer massenhaften Einwanderung. Ebenso kritisieren sie die Sozialistische Partei, weil sie keine klare Kante zeige. Bitte weiterlesen

Migration: Sozialisten ratlos

Friday, August 28th, 2015

Ein Journalist aus dem linken Spektrum stellt fest, dass die Linke die akute Bedeutung des aktuellen Migrationsstroms mittlerweile erkannt, aber gleichzeitig auch Probleme habe, in adäquater Weise darauf zu reagieren. Denn die eigene Anhängerschaft sei in dieser Frage gespalten. Bitte weiterlesen

Sozialisten protestieren gegen Grenzzaun

Saturday, June 20th, 2015

Ein konservativer Kommentator entlarvt eine von sozialistischen Politikern vor der Parteizentrale des Fidesz veranstaltete „Performance“. Die MSZP-Vertreter hatten gegen einen von der Regierung geplanten Zaun protestiert, der zum Schutz vor illegaler Einwanderung an der ungarischen Grenze zu Serbien errichtet werden soll. Bitte weiterlesen

Linke muss sich der Mitte nähern

Tuesday, December 2nd, 2014

Für einen Kommentator des linken Spektrums muss die Linke eine 180-Grad-Wende vollführen, um mit dem Durchschnittswähler auf Tuchfühlung zu kommen und das Fundament für eine mögliche künftige Regierungskoalition mit dem Fidesz zu legen. Bitte weiterlesen

Ungarns Sozialisten von europäischer Linken im Stich gelassen?

Friday, April 4th, 2014

Ein regierungsfreundlicher Kommentator hält fest: Während zu den Teilnehmern von Viktor Orbáns Massenveranstaltung am Samstag der konservative Europarlamentarier Joseph Daul gehört habe, seien für die Oppositionskundgebung am Sonntag seitens europäischer Sozialisten (bzw. Sozialdemokraten) nicht einmal offizielle Grußadressen eingegangen.

Am Wochenende des 29. und 30. März hielten in Budapest die beiden wichtigsten Blöcke ihre größten Wahlkampfkundgebungen ab. Auf der Fidesz-Massenversammlung sprach Viktor Orbán, während bei der Oppositionsveranstaltung tags darauf das gesamte Spitzenpersonal der Linkskoalition vertreten war.

Die Sozialisten hätten keine Rückendeckung mehr in Europa, meint Gábor Borókai, Chefredakteur der regierungsfreundlichen Heti Válasz (Druckausgabe). Warum habe, fragt der Autor, der europäische Sozialistenführer Martin Schulz (der sich oft kritisch gegenüber der Orbán-Regierung geäußert hatte – Anm. d. Red.) nicht an der Veranstaltung teilgenommen, während der französische Vorsitzende der Fraktion der Europäischen Volkspartei im Europaparlament, Joseph Daul, Seite an Seite mit Orbán auf der Bühne gestanden und seine Unterstützung bekundet habe? Dies könnte gut und gerne einer der wichtigsten Wendepunkte in der ungarischen Politik sein, meint der Autor: Die Linke habe stets um europäische Unterstützung gebeten und das Gehör der europäischen Presse genossen. Eingefleischte Linke hätten in der Überzeugung an der Veranstaltung teilgenommen, dass sie diejenigen seien, die Demokratie, Freiheit und den Westen verkörperten. Jedoch habe laut Borókai die Abwesenheit von sozialistischen Spitzenpolitikern aus dem Westen den Beweis dafür geliefert, dass die ungarischen Sozialisten nicht nur das Vertrauen der Öffentlichkeit in ihre Regierungsfähigkeit sondern zu allem Überfluss auch noch die Unterstützung ihrer ausländischen Förderer verloren hätten.

Opposition wirft Orbán Schulterschluss mit Putin vor

Friday, March 7th, 2014

Ein früherer sozialistischer Europaabgeordneter ruft die Oppositionsparteien dazu auf, sich im Wahlkampf auf ihre sozialen und politischen Botschaften zu konzentrieren, anstatt Ängste vor einer russischen Expansion zu schüren. Dies sei nicht ihre Sprache und überdies auch kontraproduktiv. Bitte weiterlesen

Peinliche Schadensbegrenzung der MSZP in Sachen Fake-Video

Saturday, November 2nd, 2013

Ein junger und respektloser Kommentator ruft die Führung der Sozialistischen Partei aufgrund ihres dilettantischen Umgangs mit dem Skandal um das Wahlvideo in Baja zum Rücktritt auf. Bitte weiterlesen

Tavares-Bericht von ungarischen Sozialisten verfasst?

Wednesday, October 9th, 2013

Magyar Nemzet bezichtigt führende sozialistische Politiker der Lüge, wenn sie ihre Rolle bei der Ausarbeitung einer Resolution des Europaparlaments bestreiten. In dieser werden die von der rechtsorientierten Regierung seit 2010 beschlossenen Verfassungsänderungen verurteilt. Bitte weiterlesen