Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Momentum protestiert gegen Putin

Friday, September 1st, 2017

Ein Kommentator der politischen Mitte vertritt die Ansicht, dass die zunehmend hysterische Anti-Russland-Rhetorik von linksliberalen Parteien moderate Wähler zunehmend verprellen werde. Bitte weiterlesen

Wladimir Putin in Budapest

Wednesday, August 30th, 2017

In seinem Kommentar zum Kurzbesuch des russischen Präsidenten in Ungarn äußert ein Kolumnist des linken Spektrums die Befürchtung, dass die Regierung ihr Land zu einem Teil des illiberalen Ostens machen wolle. Ein konservativer und ein gemäßigter Experte weisen solche Befürchtungen zurück, warnen aber zugleich vor zu engen Verbindungen mit Russland. Bitte weiterlesen

Gyurcsánys Ultimatum an Orbán

Saturday, April 29th, 2017

Nach der Feststellung des früheren Ministerpräsidenten Ferenc Gyurcsány, dass sein 72-Stunden-Ultimatum abgelaufen sei und er Ministerpräsident Orbán nun als von Russland erpresst betrachte, werden seine Behauptungen von zwei konservativen Orbán-Kritikern zurückgewiesen. Bitte weiterlesen

Streit um „Putinophobie“

Wednesday, April 5th, 2017

Ein konservativer Blogger wirft der Linken ein haltloses Schüren von Ängsten vor dem russischen Präsidenten Wladimir Putin vor. Ein weiterer konservativer Publizist dagegen hält Befürchtungen wegen einer „Putinisierung“ Ungarns für in gewissem Maße legitim. Bitte weiterlesen

Putin-Visite unter der Lupe

Saturday, February 4th, 2017

Nach Kommentatoren-Einschätzung hat der ungarisch-russische Gipfel nichts Neues gebracht, aber frühere Verabredungen bekräftigt. Unterschiedliche Meinungen herrschen hingegen mit Blick auf die Rolle, die Ungarn im Beziehungsgeflecht zwischen dem Westen und Russland spielen sollte. Bitte weiterlesen

Warten auf Putin

Friday, February 3rd, 2017

Während die Parteien des linken Spektrums Kommentare zum Besuch Wladimir Putins vom Donnerstag lieber vermeiden, halten sich linksliberale Kommentatoren nicht zurück und kritisieren die wohlwollende Haltung der Budapester Regierung gegenüber dem russischen Präsidenten. Bitte weiterlesen

Viktor Orbán bei Wladimir Putin

Friday, February 19th, 2016

Mit Blick auf den Besuch des ungarischen Regierungschefs beim Präsidenten Russlands argwöhnen linke Kommentatoren, dass Putin mit Hilfe Budapests eine Aufhebung der EU-Sanktionen erreichen wolle. Regierungsfreundliche Kolumnisten wiederum gehen davon aus, dass Orbán im Kreml ganz pragmatisch ungarische Interessen vertreten habe. Bitte weiterlesen

Moskauer Siegesparaden-Klemme

Saturday, April 11th, 2015

Ein regierungsfreundlicher Kolumnist glaubt, dass der ungarische Präsident János Áder gute Gründe sowohl für eine Annahme als auch eine Ablehnung der Einladung Präsident Putins habe, an der alljährlichen Siegesparade in Moskau teilzunehmen. Bitte weiterlesen

Beziehungen zu Russland im Fokus

Monday, March 9th, 2015

Kolumnisten aus dem rechten Spektrum widmen sich den Gesprächen des italienischen Ministerpräsidenten Renzi in Moskau und heben hervor, dass pragmatisch orientierte westliche Staatsmänner trotz Wirtschaftssanktionen und diplomatischer Streitigkeiten bereit seien, Präsident Putin zu treffen, falls nationale Interessen dies verlangten. So sei es gemäß ihrer Argumentation normal, wenn sich auch Ministerpräsident Orbán um die Pflege guter Beziehungen zu Moskau bemühe. Bitte weiterlesen

Erste Reaktionen auf Putin-Besuch

Thursday, February 19th, 2015

Linke und liberale Kolumnisten werfen Ministerpräsident Orbán vor, dem russischen Präsidenten Putin bei seinen geopolitischen Tricksereien Hilfestellung zu leisten. Ein regierungsfreundlicher Analyst meint, Ungarn müsse ebenso wie Europa aus pragmatischen Gründen gute Beziehungen zu Russland aufrechterhalten. Bitte weiterlesen