Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

„Entmutigend“: Opposition verliert Nachwahlen


Der Oberbürgermeister der ungarischen Hauptstadt Budapest hat die Ergebnisse von am Sonntag durchgeführten kommunalen Nachwahlen als „entmutigend“ bezeichnet. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Ängste vor einem Abrutschen Europas in den Krieg


Zwei regierungsnahe Kommentatoren machen sich Gedanken über die Gefahren einer Eskalation des Ukraine-Krieges zu einem Krieg zwischen Russland und Europa – oder gar zu einem Dritten Weltkrieg. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

Ukraine und Moldawien sind jetzt EU-Beitrittskandidaten


Eine konservative Publizistin und ihr linker Kollege kritisieren die Entscheidung, der Ukraine und der Republik Moldau den Status von EU-Beitrittskandidaten zu verleihen, denn die Union habe eine Gelegenheit verstreichen lassen, um ihre geopolitischen Interessen voranzubringen. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Ungarische Wettbewerbsfähigkeit im Aufwind


Nach Ansicht eines konservativen Wirtschaftswissenschaftlers ist die verbesserte Wettbewerbsfähigkeit Ungarns auf die Wachstumspolitik der Regierung zurückzuführen. Einem anderen führenden Analysten zufolge ist es unwahrscheinlich, dass Ungarn in absehbarer Zeit zu den Durchschnittslöhnen innerhalb der Europäischen Union aufschließen werde. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Rückkehr ins Mittelalter? Fidesz-Abgeordneter will historische Verwaltungsbegriffe wieder einführen


Zwei linke Kommentatoren streiten über die Frage, ob die von einem Fidesz-Parlamentarier angeregte Wiedereinführung historischer Bezeichnungen auf eine autoritäre Wende in Ungarn hindeute. Ein regierungsnaher Kolumnist hält die Behauptung für absurd, die Rückbenennung von Termini der staatlichen Verwaltung würde Ungarn in den Feudalismus zurückführen. Bitte weiterlesen

Tags: ,

Kritik an der EU – von links


Eine linke Kommentatorin vermutet, dass Ungarn die Bemühungen Bosnien-Herzegowinas um einen Beitritt zur Europäischen Union unterstützt, um die EU zu lähmen sowie die Ukraine, Moldawien und Georgien von ihr fernzuhalten. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

EU berät über neue Beitrittsanträge


Eine konservative Analystin vertritt die gleiche Auffassung wie Ministerpräsident Viktor Orbán, wonach die Europäische Union nicht nur der Ukraine, sondern auch Ländern des Westbalkans eine Beitrittsperspektive eröffnen sollte. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Ungarisches Veto gegen globale Mindeststeuer für Unternehmen


Ein konservativer Wirtschaftswissenschaftler pflichtet der Regierung bei: Die Einführung einer weltweit gültigen Mindeststeuer würde den wirtschaftlichen Interessen Ungarns und Europas schaden. Sein linker Kollege hingegen ist der Meinung, dass Steuererhöhungen den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zugute kämen und der Regierung bei der Haushaltskonsolidierung helfen würden. Bitte weiterlesen

Tags: ,

Der Ukraine-Krieg im Spiegel der Wochenpresse


Zahlreiche Kommentatoren versuchen sich einen Reim auf die Veränderungen zu machen, die der Krieg beim nordöstlichen Nachbarn bewirkt. Dabei vor allem im Fokus: das ungarische Ansehen im Ausland, die Einstellung zur russischen Kultur sowie die Folgen für die ungarische Wirtschaft. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Skepsis zu EU-Mitgliedschaft der Ukraine


Ein regierungsnaher Analyst hält Pläne der Europäischen Union, der Ukraine einen beschleunigten Beitrittsprozess zu ermöglichen, für ein aussichtsloses Vorhaben. Bitte weiterlesen

Tags: , ,