Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Streit um Paks und die Klimaneutralität

Saturday, October 5th, 2019

Ein linksorientierter Kommentator weist die Argumentation der Regierung zurück, der zufolge die Kernenergie Ungarn bei der Reduktion seiner Kohlendioxidemissionen hilft. Ein regierungsfreundlicher Kolumnist dagegen hält eine derartige Kritik für ideologisch motiviert, kurzsichtig und letztendlich irrational. Bitte weiterlesen

Präsident Áder – ein Leichtgewicht in Sachen Umweltschutz?

Wednesday, September 25th, 2019

Die landesweit erscheinende linke Tageszeitung wirft Präsident János Áder vor, er sei ein trügerischer „Umweltschützer“. Áder hatte Ungarn auf dem UNO-Klimagipfel in New York vertreten. Bitte weiterlesen

Amazonas: Regenwaldbrände und die staatliche Souveränität

Monday, September 9th, 2019

Wochenzeitungen und Internetportale aller Couleur diskutieren die Regenwaldbrände im Amazonasgebiet im Zusammenhang mit Fragen nationaler Hoheitsrechte. Bitte weiterlesen

Regierenden wird Zerstörung grüner Lungen vorgeworfen

Friday, August 30th, 2019

Ein linker Kolumnist wirft dem Budapester Oberbürgermeister sowie der ungarischen Regierung vor, sie würden das elementare Bedürfnis der Menschen nach einer grünen urbanen Umwelt ignorieren. Bitte weiterlesen

Gedanken zum Thema Klimawandel

Saturday, July 13th, 2019

Ein alternativ-linker Analyst hegt die Befürchtung, dass die globale Erwärmung eine diktatorische Macht entstehen lassen könnte. Ein regierungsfreundlicher Kommentator wiederum äußert sich dankbar, dass der Klimawandel Ungarn weniger in Mitleidenschaft ziehe als andere Weltregionen. Bitte weiterlesen

TTIP – ein Trojanisches Pferd?

Saturday, January 24th, 2015

Ein oppositioneller Umweltpolitiker fordert die Regierung auf, das zwischen Kanada und der EU ausgehandelte Freihandelsabkommen zurückzuweisen, noch bevor weitere ähnliche Vereinbarungen mit den USA und anderen Ländern einzelne Staaten davon abbringen würden, aktiv für ihre ökologischen Belange einzutreten. Bitte weiterlesen