Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Budapester OB wünscht niedrigere Tempolimits

Thursday, April 30th, 2020

Anfang der Woche hat Gergely Karácsony seine Absicht bekundet, die in der Hauptstadt zulässigen Höchstgeschwindigkeiten drastisch zu reduzieren. Daraufhin beschimpft ihn ein regierungsfreundlicher Kommentator als „grünen Nazi“. Sein liberales Gegenüber ist allerdings ebenfalls skeptisch, was die möglichen Konsequenzen der Pläne des Oberbürgermeisters betrifft. Bitte weiterlesen

Coronavirus in Seniorenheimen

Saturday, April 18th, 2020

Ein regierungsfreundlicher Kommentator macht den Budapester Oberbürgermeister Karácsony für Coronavirus-Fälle in Altenheimen der Hauptstadt verantwortlich. Eine linke Kolumnistin dagegen argumentiert, dass der OB nicht für alles, was in Budapest passiert, zur Rechenschaft gezogen werden könne. Bitte weiterlesen

Zweifacher politischer Druck: Budapester Theaterdirektorinnen berufen

Friday, February 28th, 2020

Ein rechtsorientierter Kolumnist prangert gegen die Empfehlung eines Fachgremiums getroffene politisch motivierte Entscheidungen des Budapester Oberbürgermeisters an. Hingegen kritisiert ein linkes Onlineportal die Einmischung der Regierung in Berufungsverfahren an Theaterhäusern. Bitte weiterlesen

Neuer Budapester OB 100 Tage im Amt

Friday, January 24th, 2020

Ein liberaler und ein regierungsnaher Kommentator befassen sich mit der Leistung des Budapester Oberbürgermeisters Gergely Karácsony während seiner ersten 100 Tage im Amt. Bitte weiterlesen

Budapest für Leichtathletik-WM – vorausgesetzt, dass…

Tuesday, December 3rd, 2019

Eine prominente linke Stimme bewertet die Vereinbarung über den Bau eines Leichtathletikstadions von Weltniveau in der Hauptstadt als Lackmustest für das künftige Funktionieren der „Doppelherrschaft“. Bitte weiterlesen

Karácsony: Drohgebärden aus dem eigenen Lager

Saturday, September 28th, 2019

Am Donnerstag wurde ein von einer unbekannten Person aufgezeichnetes Gespräch des oppositionellen Budapester Oberbürgermeisterkandidaten öffentlich. Aus der durchgestochenen Unterhaltung geht hervor, dass Gergely Karácsony massive moralische Probleme mit der Sozialistischen Partei habe. In diesem Zusammenhang fordert ein regierungsfreundlicher Kolumnist Karácsony zum Verlassen der politischen Bühne auf. Ein liberaler Kommentator dagegen preist den Kandidaten als entschlossenen Kämpfer gegen die Korruption. Bitte weiterlesen

Budapester OB-Wahl im Spiegel der Wochenpresse

Monday, September 23rd, 2019

Drei Wochen vor den landesweiten Kommunalwahlen bewerten politische Kommentatoren von Wochenzeitungen sowie Wochenendausgaben verschiedener Tageszeitungen die Chancen der Opposition in Budapest und den Großstädten auf einen Sieg über ihre Wettbewerber aus dem Regierungslager. Bitte weiterlesen

Budapester OB-Wahl: Oppositionswahlkampf gestartet

Tuesday, September 3rd, 2019

Im Falle eines Sieges der Opposition bei den Budapester Oberbürgermeisterwahlen werde die Regierung die Hauptstadt mit einer Kürzung der Gelder bestrafen, befürchtet ein Analyst aus dem linken Spektrum. Ein regierungsfreundlicher Kolumnist wiederum argwöhnt, dass es dem Spitzenkandidaten der Opposition, Gergely Karácsony, sowohl an Fachwissen als auch an Visionen mangele, um Budapest führen zu können. Bitte weiterlesen

Karácsony gewinnt Oberbürgermeistervorwahl der Opposition

Friday, June 28th, 2019

Regierungsnahe Analysten gehen davon aus, dass die Auseinandersetzungen innerhalb der Opposition auch nach Abschluss der Budapester Oberbürgermeistervorwahl weitergehen werden. Ein linker sowie ein liberaler Beobachter hingegen hoffen, dass die Vorwahl die Opposition hinter einem Kandidaten zusammengeschweißt hat, der den Fidesz in der Hauptstadt mit Aussicht auf Erfolg herausfordern kann. Bitte weiterlesen

Runde eins der Bürgermeistervorwahlen bei den Linken

Tuesday, February 5th, 2019

Während in der ersten Runde der von der linken Opposition abgehaltenen Vorwahlen für das Amt des Budapester Oberbürgermeister der Kandidat der Kleinpartei Párbeszéd (Dialog) seinen Konkurrenten von der MSZP besiegt hat, bezweifeln sowohl ein linker als auch ein regierungsnaher Kolumnist, dass die Linke den Fidesz in der Hauptstadt tatsächlich werde schlagen können. Bitte weiterlesen