Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Vorwurf: Gyurcsány hat gegen Márki-Zay gearbeitet

Tuesday, April 26th, 2022

Ein regierungsnaher Kolumnist behauptet unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen, Ferenc Gyurcsány habe alles getan, um Péter Márki-Zay bei den Wahlen zu schwächen. Damit habe der Chef der Demokratischen Koalition sicherstellen wollen, dass Márki-Zay ihm die Führung der Linken nicht streitig machen könne. Bitte weiterlesen

Márki-Zay fordert Gyurcsány zur Abstinenz auf

Thursday, December 16th, 2021

Eine regierungsnahe Kommentatorin glaubt nicht, dass Péter Márki-Zay Ex-Regierungschef Ferenc Gyurcsány zum Schweigen bringen könne. Sie ist im Gegenteil davon überzeugt, dass der Oppositionsführer eine Schachfigur des DK-Vorsitzenden sei. Bitte weiterlesen

Regierungsnahe Wochenpresse über einen Anti-Gyurcsány-Spielfilm

Monday, October 25th, 2021

Der neue Kinofilm des der Regierung nahestehenden Filmproduzenten Gábor Kálomista über die Straßenschlachten und das brutale Vorgehen der Polizei im Vorfeld und während des 50. Jahrestags des 1956er-Volksaufstandes im Oktober 2006 kommt bei den Anhängern der aktuell Herrschenden sehr gut an. 15 Jahre nach den umstrittenen Ereignissen, die unter Ferenc Gyurcsány als Ministerpräsident stattgefunden hatten, war die Erinnerung an diese Tage eines der Hauptthemen der diesjährigen Jubiläumsfeierlichkeiten auf Seiten der Regierenden. Bitte weiterlesen

Wochenpresse zur Stichwahl bei den Oppositionsvorwahlen

Monday, October 11th, 2021

Seit Freitag ist bekannt, dass sich Klára Dobrev und Péter Márki-Zay in einer Stichwahl zur Bestimmung des oppositionellen Spitzenkandidaten für die Parlamentswahlen im kommenden Frühjahr gegenüberstehen werden. Da allerdings lagen die Wochenzeitungen und -magazine bereits an den Kiosken zum Verkauf bereit und konnten daher den Rückzug des Budapester Oberbürgermeisters Gergely Karácsony aus dem Rennen nicht mehr kommentieren. Dessen ungeachtet hatten die meisten von ihnen einiges über das überraschend gute Abschneiden des Bürgermeisters von Hódmezővásárhely anzumerken. Bitte weiterlesen

Dobrev gewinnt erste Vorwahlrunde der Opposition

Saturday, October 2nd, 2021

Ein linksliberaler Autor evaluiert die Chancen von Klára Dobrev, auch die zweite Runde der Oppositionsvorwahlen zu gewinnen und dann im April 2022 den Fidesz möglicherweise zu besiegen. Ein regierungsfreundlicher Kolumnist glaubt, dass die Vorwahlen dazu beigetragen haben, Ferenc Gyurcsánys Kontrolle über die Linke zu festigen. Bitte weiterlesen

Fidesz dem Weg geebnet: 15 Jahre Őszöd-Rede

Saturday, September 18th, 2021

In der führenden regierungsnahen Tageszeitung erinnern sich Kommentatoren an die vor 15 Jahren durchgesickerte Őszöd-Rede des damaligen Ministerpräsidenten und danken Ferenc Gyurcsány dafür, dass er dem Fidesz zum Machterhalt verholfen habe. Bitte weiterlesen

Regierungsnahe Medien nehmen Gyurcsány ins Visier

Monday, May 31st, 2021

Regierungsnahe Kommentatoren behaupten unisono, die Opposition sei die ideologische Erbin der „Őszöd-Rede“ von 2006 und der darauf folgenden Polizeigewalt. Auch sind sie überzeugt davon, dass die Opposition vom ehemaligen Ministerpräsidenten Ferenc Gyurcsány aus dem Hintergrund gesteuert werde. Eine linke Stimme weist das als pure Propaganda zurück. Bitte weiterlesen

15 Jahre nach der Őszöd-Rede

Friday, May 28th, 2021

15 Jahre nach dem Halten und dem späteren Durchsickern der sogenannten „Őszöd-Rede“ bezeichnet es ein regierungsnaher Kommentator als empörend, dass Ex-Ministerpräsident Ferenc Gyurcsány in der ungarischen Politik nach wie vor aktiv sei – und Regierungspolitikern Haftstrafen androhe. Bitte weiterlesen

Gyurcsány: „Gnade wird’s nicht geben“

Saturday, April 10th, 2021

Regierungsfreundliche Kommentatoren nehmen die Drohung des ehemaligen Ministerpräsidenten Ferenc Gyurcsány für bare Münze, vergleichen ihn mit früheren kommunistischen Schlächtern und stellen seine Zurechnungsfähigkeit in Frage. Bitte weiterlesen

Ex-Regierungschef Gyurcsány zur Lage der Nation

Tuesday, February 16th, 2021

Ministerpräsident Viktor Orbán hat eine Verschiebung seiner Rede zur Lage der Nation angekündigt und dies mit der Coronavirus-Situation begründet. Der ehemalige Ministerpräsident Ferenc Gyurcsány kritisierte unterdessen in seiner eigenen Rede zur Lage der Nation die Regierung für die, wie er es nannte, ineffektiven und inkonsequenten Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie. Bitte weiterlesen