Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Ruf nach einer national orientierten Linken

Tuesday, December 10th, 2019

Ein linksgerichteter Politologe hebt hervor, dass sich Nationalismus und Sozialdemokratie gegenseitig ergänzen würden. Und so ruft er die ungarische Linke dazu auf, nationale Ideen zu berücksichtigen. Bitte weiterlesen

Rechtsorientierter Publizist fordert grünen Nationalismus

Monday, December 2nd, 2019

Der Nationalismus könne dazu beitragen, Welthandel, Konsum und ökologische Fußabdrücke zu reduzieren, glaubt eine konservative Stimme. Bitte weiterlesen

Nationalismus aus der politischen Mitte heraus betrachtet

Tuesday, September 17th, 2019

Ein Politologe weist die Thesen sowohl von Befürwortern einer europäischen Integration als auch von Nationalisten zurück und behauptet, dass keine der Gruppen über eine glaubwürdige Vision von Europa und den europäischen Nationalstaaten verfüge. Bitte weiterlesen

Macrons europapolitische Visionen in der Kritik

Tuesday, November 20th, 2018

Eine regierungsnahe Tageszeitung veröffentlicht innerhalb von drei Tagen zwei Artikel, in denen der französische Präsident Emmanuel Macron für seine Vorstellungen über eine stärker integrierte Europäische Union kritisiert wird. Bitte weiterlesen

Westlicher Nationalismus – eine Gefahr für Ungarn?

Monday, June 18th, 2018

Ein linksliberaler Kolumnist vertritt die Auffassung, dass der Vormarsch nationalistischer Politikansätze in der EU und den USA die Möglichkeiten der ungarischen Regierung zur Verteidigung eigener Interessen stark einschränken dürfte. Bitte weiterlesen

Die wirkliche Tragödie des Friedensvertrags von Trianon

Wednesday, June 6th, 2018

Ein konservativer Kolumnist geht davon aus, dass das Friedensabkommen von Trianon Ergebnis eines von den ungarischen Unabhängigkeitsbewegungen des 19. Jahrhunderts ausgelösten Nationalismus ist. Dabei sei die eigentliche Tragödie des Vertrags die Auflösung des Habsburgerreiches gewesen. Bitte weiterlesen

Der Westen – Verantwortlich für die Ukraine-Krise

Thursday, December 7th, 2017

Ein konservativer Kommentator greift die Vereinigten Staaten sowie Europa heftig für ihr Unvermögen an, in Sachen Ukraine Entscheidungen zu treffen. Dies sei der Grund für die politische Instabilität und die sich daraus ergebenden nationalistischen Tendenzen im nordöstlichen Nachbarland Ungarns. Bitte weiterlesen

Liberale Stimme zum Zerfall des althergebrachten Parteiensystems

Saturday, August 13th, 2016

Nach Ansicht eines liberalen Kommentators wird die vor allem westliche Demokratien kennzeichnende Aufteilung des politischen Systems in rechte und linke Kräfte demnächst abgelöst durch den Gegensatz von global und nationalistisch ausgerichteten Strömungen. Bitte weiterlesen

Szárszó-Treffen 2014

Tuesday, June 24th, 2014

Für eine regierungsfreundliche Tageszeitung ist das jüngste sogenannte Szárszó-Treffen ein Beleg dafür, wie weit sich linksliberale Kreise angesichts ihrer Feindseligkeit gegenüber Leitbildern wie Nation und Patriotismus bereits verirrt hätten. Ihr führendes linksorientiertes Pendant schlussfolgert hingegen, dass die Linke gegenwärtig nicht in der Lage sei, der Regierung die Stirn zu bieten oder sich gar erfolgreich gegen Jobbik zu behaupten. Bitte weiterlesen

Zukunft der Ukraine im Fokus

Thursday, February 27th, 2014

Beobachter quer durch das politische Spektrum beschäftigen sich mit dem Schicksal und der Zukunft der krisengeschüttelten Ukraine. Analysten des linken Spektrums sowie gemäßigt konservative Beobachter hoffen, die EU werde der Ukraine auf dem Weg zur Demokratisierung helfen. Gleichzeitig aber äußern sie die Befürchtung, dass Russland versuchen könnte, die EU-Integration der Ukraine zu verhindern. Eine Tageszeitung des rechten Spektrums wiederum warnt vor Optimismus und fürchtet die Plünderung der Ukraine durch westliche Investoren. Ein politisch gemäßigter Blogger schlägt eine Föderalisierung des Landes statt einer Zerschlagung vor. Bitte weiterlesen