Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Wochenpresse zu den Massakern von Christchurch und Utrecht

Monday, March 25th, 2019

Linke und liberale Wochenzeitschriften ziehen eine Parallele zwischen der Ideologie des Terroristen von Christchurch und der von der ungarischen Regierung vertretenen. Ein regierungsfreundlicher Kommentator ist der Meinung, dass die Terrorüberfälle in Utrecht und Christchurch das Ergebnis des Aufeinandertreffens christlicher und muslimischer Zivilisationen seien. Bitte weiterlesen

Konsequenzen des Massakers von Christchurch

Tuesday, March 19th, 2019

Ein konservativer Blogger interpretiert den Terror in der neuseeländischen Stadt als anti-traditionalistischen Angriff auf traditionelle Werte. Ein regierungsnaher Publizist fragt sich, ob das Massaker möglicherweise von Geheimdiensten inszeniert worden sei. Ein alt-linker Kommentator wiederum fordert die Regierung auf, sie möge sich von der Ideologie des Terroristen distanzieren. Bitte weiterlesen

Gedanken zur Schießerei in einer Pittsburgher Synagoge

Thursday, November 1st, 2018

Ein linksorientierter Kommentator weist rechten Politikern und Medien die Verantwortung für das Massaker in der Synagoge von Pittsburgh zu. Sein konservatives Gegenüber vertritt die Ansicht, dass die USA keine Ausnahmeposition mehr für sich geltend machen können. Bitte weiterlesen

Terror gegen Charlie Hebdo

Friday, January 9th, 2015

Für linksorientierte Journalisten sind die Morde an den Kollegen des französischen Satire-Magazins Charlie Hebdo ein Anschlag auf die Pressefreiheit. Ein konservativer Kolumnist wiederum spricht sich für mehr Umsicht auf Seiten der Journalisten aus. So sollten sie Radikale nicht durch die Veröffentlichung geschmackloser und als Gotteslästerung interpretierbarer Inhalte provozieren. Bitte weiterlesen