Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Einwanderung gilt als Bedrohung für die soziale Stabilität

Wednesday, June 24th, 2020

Sowohl eine regierungsnahe Kolumnistin als auch ein Gastkommentator der landesweit erscheinenden linken Tageszeitung geben zu verstehen, dass unkontrollierte und massenhaft auftretende Migrationsbewegungen den sozialen Frieden untergraben würden. Bitte weiterlesen

Für Liberale ist Ungarn keine Demokratie mehr

Monday, June 22nd, 2020

Ungarn sei praktisch keine Demokratie, meint ein liberaler Kolumnist. Ein politisch in der Mitte angesiedelter Kritiker der Regierung pflichtet entsprechenden Vorwürfen weitgehend bei, hält das konkrete Urteil aber für übertrieben. Ein regierungsnaher Politologe glaubt, dass die ungarische Demokratie von außen gefährdet wird. Bitte weiterlesen

Freedom House stuft Ungarn herab

Monday, May 11th, 2020

Da die amerikanischen Beobachter von Freedom House Ungarn als ein „hybrides Regime“ und damit nicht einmal mehr als eine halbwegs konsolidierte Demokratie bezeichnen, sehen sich oppositionelle Kommentatoren in ihrer Lageeinschätzung bestätigt, während der Bericht von regierungsnaher Seite als mangelhaft kritisiert wird. Bitte weiterlesen

Opposition boykottiert Feier zum Jahrestag des Systemwechsels

Tuesday, May 5th, 2020

Ein liberaler Philosoph wirft dem Fidesz vor, den Systemwandel konfisziert zu haben. Ein regierungsfreundlicher Analyst wiederum glaubt, dass die Weigerung der Opposition, an einer historischen Gedenkveranstaltung teilzunehmen, in die Annalen eingehen werde. Bitte weiterlesen

Linke Umfrage weist wachsende Unzufriedenheit aus

Friday, April 24th, 2020

Eine von der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung sowie der ungarischen Denkfabrik Policy Solutions in Auftrag gegebenen Umfrage zufolge glaubt eine knappe Mehrheit der Ungarn, dass es dem Land schlechter gehe als noch vor zehn Jahren. Ein regierungsfreundlicher Analyst dagegen argwöhnt, die Meinungsforscher dürften wohl die falschen Fragen gestellt haben. Bitte weiterlesen

Demokratie immer stärker unter Druck

Tuesday, October 1st, 2019

Ein führender ungarischer Ökonom des IWF und der Weltbank prognostiziert, dass die Unzufriedenheit mit dem demokratischen Kapitalismus zunehmen werde und sich die Menschen „gegen die Eliten wehren werden, die sie verraten haben“. Bitte weiterlesen

Sargentini-Abstimmung beherrscht weiter die Schlagzeilen

Tuesday, September 18th, 2018

Ein regierungsnaher Wirtschaftswissenschaftler vertritt die Auffassung, dass die Abstimmung des Europaparlaments (EP) über den Sargentini-Bericht einem Angriff globaler liberaler Eliten gegen Ungarn und dessen nationale Souveränität gleichkomme. Ein linker Kommentator dagegen vermutet, dass die EU die nationalen Interessen und die Demokratie Ungarns verteidigen wolle. Bitte weiterlesen

Mitteleuropa – das Flaggschiff von Freiheit und Demokratie?

Monday, January 29th, 2018

Zwei konservative Historiker beschäftigen sich mit dem Schicksal West- und Mitteleuropas. Dabei sind sich beide uneins in der Frage, ob Mitteleuropa den Westen überholen und sich zum Leuchtturm der Freiheit und des Fortschritts entwickeln könne. Bitte weiterlesen

Vona: Jobbik – die letzte Bastion der Demokratie

Saturday, December 30th, 2017

In einem österreichischen Zeitungsinterview hat Jobbik-Chef Gábor Vona seine Partei als „die letzte Bastion der Demokratie“ bezeichnet. Vor diesem Hintergrund wirft ihm ein regierungsnaher Kommentator puren Opportunismus vor. Auch ein Blogger des linken Spektrums lehnt die Vorstellung ab, dass Vona in irgendeiner Hinsicht Verteidiger der Demokratie sei. Bitte weiterlesen

Liberaler kritisiert gemäßigte Analysten scharf

Monday, July 17th, 2017

Ein liberaler Publizist wirft bestimmten politischen Kommentatoren Duckmäusertum vor. Dabei richtet sich seine Kritik gegen diejenigen, die den Versuch unternehmen, ihre Ansichten ausgewogen zu halten, anstatt die Regierung Orbán als eine ausgesprochene Tyrannei zu bezeichnen. Bitte weiterlesen