Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Zum Zustand der Visegrád-Gruppe aus linker Perspektive

Saturday, February 20th, 2021

Ein linker Journalist ist der Meinung, dass die Gruppe der vier Visegrád-Staaten (V4) ihre ursprünglichen Ziele aufgegeben habe und es ihr an innerem Zusammenhalt mangele. Folglich gebe es für sie keine Zukunftsperspektive. Bitte weiterlesen

Visegrád-Gruppe begeht 30. Jubiläum

Friday, February 19th, 2021

Die Staatengruppe der sogenannten Visegrád-Vier feiert dieser Tage ihr dreißigjähriges Gründungsjubiläum. Vor diesem Hintergrund behauptet ein regierungsnaher Kommentator, dass die Bedeutung des V4-Bündnisses aufgrund der Unfähigkeit der EU bei der Bekämpfung von Notstandssituationen zugenommen habe. Die vier Visegrád-Staaten setzen sich neben Ungarn noch aus der Tschechischen und Slowakischen Republik sowie Polen zusammen. Bitte weiterlesen

Macron buhlt um Ungarn und Polen

Tuesday, February 25th, 2020

Ein regierungsfreundlicher Politologe warnt vor dem seiner Meinung nach unaufrichtigen Versuch des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, auf freundliche Tuchfühlung zu den führenden Repräsentanten Ungarns und Polens zu gehen. Bitte weiterlesen

Orbán sagt ein starkes Mitteleuropa voraus

Wednesday, December 18th, 2019

Kommentatoren ziehen gegensätzliche Schlussfolgerungen aus der Rede des ungarischen Ministerpräsidenten anlässlich des 30. Jahrestags der antikommunistischen Revolution im benachbarten Rumänien. Bitte weiterlesen

Von der Leyen spaltet die Gemüter

Friday, July 19th, 2019

Ein linker Analyst vertritt die Auffassung, dass die neue Präsidentin der Europäischen Kommission eine entschiedene Gegnerin von Ministerpräsident Viktor Orbán sein werde. Eine regierungsfreundliche Kommentatorin wiederum glaubt, dass die deutsche Politikerin die Verdienste Ungarns im Auge behalten sollte. Bitte weiterlesen

Eine liberale Stimme zu den slowakischen Präsidentschaftswahlen

Monday, April 15th, 2019

Nach der Wahl der liberalen Aktivistin Zuzana Čaputová zur Präsidentin der Slowakei vertritt eine politisch gleichgesinnte Kommentatorin die Auffassung, dass Ungarn viel besser dran wäre, würde das Staatsoberhaupt nicht vom Parlament, sondern vom Volk direkt gewählt. Bitte weiterlesen

Ungarn nach der slowakischen Präsidentschaftswahl

Wednesday, April 3rd, 2019

Ein linker Kommentator sieht Ungarn vor dem Hintergrund der Präsidentschaftswahl in der benachbarten Slowakei zunehmend isoliert. In der Stichwahl vom vergangenen Samstag hatte sich bekanntlich die liberale Politikerin Zuzana Čaputová gegen ihren Konkurrenten, den slowakischen EU-Kommissar Maroš Šefčovič, durchgesetzt. Bitte weiterlesen

Angela Merkel trifft Spitzenvertreter der Visegrád-Staaten

Saturday, February 9th, 2019

Zwei regierungsfreundliche Kolumnisten, die in ihren Kommentaren auf den Gipfel der vier Visegrád-Staaten (V4) eingehen, kommen zu einer unterschiedlichen Bewertung der Frage, ob sich Bundeskanzlerin Merkel in Bratislava der migrationskritischen Haltung ihrer Gesprächspartner angeschlossen habe. Bitte weiterlesen

Orbán fordert ein starkes Mitteleuropa

Monday, November 19th, 2018

Ein regierungsfreundlicher Kolumnist pflichtet der Strategie des Ministerpräsidenten bei, wonach die regionale Zusammenarbeit in Mitteleuropa gestärkt werden sollte. Ein linker Kommentator dagegen glaubt, dass es sich bei Viktor Orbáns Erwartungen im Hinblick auf Mitteleuropa um reine Luftschlösser handele. Bitte weiterlesen

Erste Stellungnahmen zur EU-Migrationsvereinbarung

Monday, July 2nd, 2018

Regierungsfreundliche Kommentatoren stimmen mit Ministerpräsident Viktor Orbán überein: Die Übereinkunft der EU zum Thema Migration stelle einen gewaltigen politischen Erfolg für Ungarn und die Visegrád-Staaten insgesamt dar. Eine Kolumnistin des linken Spektrums wiederum hält die Abmachung für eine bittere Enttäuschung, während ein liberaler Experte ihre Bedeutung herunterspielt. Bitte weiterlesen