Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Regierungsnahe Kommentatoren verteidigen neue Abtreibungsregel

Friday, September 16th, 2022

In ihren ersten Kommentaren zu dem neuen Dekret, das die Abtreibung an „das Aufzeigen von fötalen Lebenssignalen“ knüpft, weisen die beiden regierungsnahen Tageszeitungen mit landesweiter Verbreitung die von der Opposition geäußerten Bedenken als unbegründet zurück (zur Vorgeschichte – siehe BudaPost vom 15. September). Bitte weiterlesen

Abtreibung nur noch gegen Aufzeigen von „Lebenszeichen“ möglich

Thursday, September 15th, 2022

Frauenrechtsaktivistinnen zeigen sich empört über die als Demütigung der Betroffenen empfundene neue Bestimmung. Eine liberale Kommentatorin hingegen vertritt die Ansicht, dass die Neuregelung den Weg zum Schwangerschaftsabbruch in der Praxis nicht blockieren werde. Bitte weiterlesen

Ungarn in der Anfangsphase der vierten Corona-Welle

Thursday, September 23rd, 2021

Nach Ansicht einer Journalistin sollte die ungarische Bevölkerung dem Beispiel Österreichs folgen und zum Tragen von Gesichtsmasken und zu gegenseitigem Abstandhalten zurückkehren, da das Virus auf Staatsgrenzen keine Rücksicht nehme. Bitte weiterlesen

Impfprogramm im Kreuzfeuer gegenseitiger Schuldzuweisungen

Monday, March 8th, 2021

Regierungsnahe Kommentatoren bezeichnen es als absurd, dass die Opposition, die wochenlang die Aufhebung von Beschränkungen gefordert hatte, dem Kabinett nun ein zu spätes Reagieren auf die dritte Pandemiewelle zur Last legt. Linke und liberale Kommentatoren hingegen werfen der Regierung vor, die Epidemie außer Kontrolle geraten zu lassen. Bitte weiterlesen

Corona-Beschränkungen verlängert

Wednesday, December 9th, 2020

Kommentatoren der Linken und Rechten interpretieren den Regierungsbeschluss, die Maßnahmen zur Eindämmung der Coronaviruspandemie über den 10. Dezember hinaus zu verlängern, aus ihren vorgefassten Blickwinkeln. Bitte weiterlesen

Kontroverse Ansichten über Ungarns Coronavirus-Bilanz

Monday, November 16th, 2020

Linke und liberale Kommentatoren werfen der Regierung vor, mit ihrer falschen Reaktion auf die Coronavirus-Epidemie das Leben der ungarischen Bevölkerung aufs Spiel zu setzen. Regierungsnahe Kolumnisten hingegen bezeichnen diese Kritik als Panikmache und Demagogie. Bitte weiterlesen

Neue Beschränkungen zur Bekämpfung der Pandemie angekündigt

Wednesday, November 11th, 2020

Ein linker Politologe hält die am Montag bekanntgegebenen Notmaßnahmen der Regierung für verspätet und schwach. Ein regierungsfreundlicher Kommentator hingegen bezeichnet die Einschränkungen als notwendig. In seinen Augen ist die Kritik der Opposition inkonsequent sowie unverantwortlich. Bitte weiterlesen

Coronavirus: Ungarn auf Schwedens Spuren?

Saturday, November 7th, 2020

Nach Ansicht eines angesehenen Wirtschaftsanalysten scheint Ungarn dem schwedischen Modell der Herdenimmunität zu folgen. Bitte weiterlesen

Orbán: Sieben schwere Monate für Krankenhäuser

Tuesday, October 6th, 2020

Der ungarische Ministerpräsident hat am Wochenende beispiellose Lohnerhöhungen für Ärzte angekündigt. Dabei wies Viktor Orbán darauf hin, dass die zweite Corona-Welle tiefgreifender und langwieriger werde als die erste vom Frühjahr. Vor diesem Hintergrund warnt ein Analyst der politischen Mitte davor, dass die COVID-Pandemie außer Kontrolle geraten könnte, falls Regierung und Öffentlichkeit keine strikteren Vorsichtsmaßnahmen ergreifen sollten. Bitte weiterlesen

Regierung begrenzt Preis von Coronavirustests

Saturday, September 19th, 2020

Die Regierung hat Mitte der Woche eine maximale Gebühr für die Durchführung von Coronatests festgesetzt. Im Gegenzug fordert die Opposition komplett kostenlose Untersuchungen. Vor diesem Hintergrund bezeichnet ein liberaler Kommentator Preisobergrenzen als schädlich. Bitte weiterlesen