Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Das Jahr 2022 und die Chancen der Opposition

Friday, September 4th, 2020

Ein renommierter Politologe – politisch in der Mitte beheimatet – hält eine Prognose über den Ausgang der in knapp zwei Jahren anstehenden Parlamentswahlen für unmöglich. Allerdings verfüge die Opposition 2022 über bessere Chancen, den Fidesz mit Aussicht auf Erfolg herauszufordern, als 2010, 2014 und 2018. Doch bedeute dies nicht, dass die vereinte Opposition auch tatsächlich siegen könne. Bitte weiterlesen

Oppositionsparteien wollen 2022 geschlossen antreten

Monday, August 31st, 2020

Analysten von links und rechts sind gleichermaßen der Auffassung, dass zum ersten Mal seit zehn Jahren die Möglichkeit eines Sieges der Opposition nicht von vornherein ausgeschlossen werden könne. Bitte weiterlesen

Opposition unterstützt Kandidaten ungeachtet antisemitischer Ausfälle

Monday, August 24th, 2020

Ein konservativer Kommentator aus dem liberalen Judentum bezeichnet es als widerlich, dass die Oppositionsparteien bereit seien, bei den im Oktober in Szerencs stattfindenden Nachwahlen einen antisemitisch-rassistischen Kandidaten zu unterstützen. Bitte weiterlesen

Linksliberale Gedankenspiele über mögliche Oppositionsstrategien

Monday, August 17th, 2020

Am Freitag haben die Vorsitzenden der Oppositionsparteien vereinbart, sich bei den kommenden Parlamentswahlen im Jahr 2022 in sämtlichen Wahlkreisen auf einen gemeinsamen Kandidaten zu verständigen. Da die Wochenblätter bereits vor dieser Übereinkunft in Druck gegangen waren, kommentieren sie die Möglichkeiten der Opposition nur sehr allgemein. Bitte weiterlesen

Navracsics: Fidesz riskiert Abwanderung von Wählern der Mitte

Tuesday, August 11th, 2020

Der ehemalige stellvertretende Ministerpräsident Ungarns und spätere EU-Kommissar hat die Befürchtung geäußert, dass der Fidesz bereits zu weit nach rechts gerückt sei. Daraufhin hat ein Philosoph der extremen Rechten vor einer Ausgrenzung des Politikers gewarnt. Bitte weiterlesen

Ex-MSZP-Vize: Partei dem Untergang geweiht

Saturday, August 1st, 2020

Ein ehemaliger Spitzenpolitiker der Sozialistischen Partei erklärt gegenüber einem regierungsnahen Journalisten, warum er seine einstige politische Heimat verlassen und eine Neugründung gewagt habe, die – so seine Hoffnung – die MSZP bald an Popularität übertreffen werde. Bitte weiterlesen

MSZP erodiert weiter

Friday, July 3rd, 2020

Nach Einschätzung eines Analysten der politischen Mitte muss sich die Sozialistische Partei dringend eine überzeugende Berufung erfinden, andernfalls könnte sie aus dem Parlament verdrängt werden. Bitte weiterlesen

70 Sozialisten träumen vom Wahlsieg

Wednesday, July 1st, 2020

Ein altgedienter Politiker der Sozialistischen Partei beschreibt die seitens einer Gruppe von Kollegen umrissene Vision, wie ein Sieg der Opposition bei den Wahlen in zwei Jahren erreicht werden könnte. Bitte weiterlesen

Gábor Vona skeptisch zu den Aussichten der Opposition

Tuesday, June 30th, 2020

In seinem ersten Interview mit Magyar Nemzet seit seinem Rücktritt als Jobbik-Vorsitzender verweist Gábor Vona auf die Tatsache, dass sich die Oppositionsparteien um die Gunst der selben Klientel bemühen würden. Dabei sollten sie sich doch besser für eine Erweiterung ihres gemeinsamen Wählerstamms einsetzen. Bitte weiterlesen

Keine guten Aussichten für die Linke

Monday, June 29th, 2020

Ein linksorientierter Kommentator fordert die Opposition zum Boykott der Parlamentswahlen 2022 auf. Ein ebenfalls linker Blogger äußert die Befürchtung, dass die Opposition den Fidesz nicht werde besiegen können, falls sie weder über eine klare Vision noch eine starke lokale Präsenz verfügen sollte. Ein regierungsfreundlicher Kolumnist behauptet, die „Frankenstein-Koalition“ der Opposition wäre korrupt. Bitte weiterlesen