Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Orbán-Lob mit Zeitverzug

Tuesday, March 10th, 2020

Eine regierungsnahe Historikerin begrüßt zwei österreichische Zeitungsartikel, in denen die Verfasser dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán attestieren, mit seinem vor fünf Jahren gezeigten einsamen Widerstand gegen die massenhafte Einwanderung recht gehabt zu haben. Bitte weiterlesen

Coronavirus in Ungarn angekommen

Monday, March 9th, 2020

Nachdem in der vergangenen Woche nun auch in Ungarn die ersten Coronavirus-Patienten identifiziert worden sind, beschäftigen sich die Analysten quer durch das politische Spektrum mit den umfassenderen sozialen und politischen Folgen der Epidemie. Bitte weiterlesen

Migration und Coronavirus bereiten Sorge

Thursday, March 5th, 2020

Ein regierungsfreundlicher Publizist bezeichnet die Reaktion Griechenlands auf die neuerliche Migrationswelle zwar einerseits als knallhart, andererseits aber auch als nachvollziehbar. Ein linksorientierter Kolumnist vermutet, dass die ungarische Regierung das Land weder vor illegaler Migration noch vor dem Coronavirus schützen könne. Bitte weiterlesen

Transitzonen für Migranten geschlossen

Tuesday, March 3rd, 2020

Ein linksorientierter Publizist bezeichnet die Notfallpläne der Regierung zur Bekämpfung des Coronavirus als unzureichend. Ein regierungsfreundlicher Kolumnist wiederum begrüßt die Entscheidung des Kabinetts, die Transitzonen für Migranten vorübergehend zu schließen, um Ungarn vor dem Coronavirus abzuschirmen. Bitte weiterlesen

Europäische Kommission dürfte wohl auf verbindliche Migrationsquoten drängen

Friday, December 13th, 2019

Eine liberale Kommentatorin vermutet, dass es der neuen Europäischen Kommission kaum gelingen werde, verbindlichen Quoten für die Aufnahme von Migranten durch die Staaten der Union Geltung zu verschaffen. Dabei sprächen sich ihre wichtigsten Mitgliedsländer dafür aus. Ein solches System sei jedoch für mehrere Länder – darunter auch Ungarn – nicht hinnehmbar. Bitte weiterlesen

Migration – ein Trumpf im Wahlkampf

Wednesday, October 9th, 2019

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hat das Migrationsproblem in einer Stellungnahme vor den am Sonntag stattfindenden Kommunalwahlen aufgegriffen. Vor diesem Hintergrund geißelt eine regierungsfreundliche Kommentatorin das geplante europäische Umverteilungssystem für Migranten. Ein Kritiker der Regierung wiederum wirft dem Fidesz vor, er führe gegen die Migration gerichtete Kampagnen auf niedrigstem Niveau. Bitte weiterlesen

Frankreich und Deutschland nehmen Italien und Malta Migranten ab

Thursday, September 26th, 2019

Eine regierungsfreundliche Kolumnistin bezeichnet die Einigung der vier an der Übereinkunft beteiligten Innenminister als „ehrlosen Pakt“, während eine liberale Kommentatorin meint, dass Ungarn mit seiner Anti-Einwanderungspolitik einmal isoliert zurückbleiben könnte. Bitte weiterlesen

Orbán spricht auf einer Kundgebung rechter Kräfte in Rom

Tuesday, September 24th, 2019

Ein linksliberales Internetportal veröffentlicht eine Stellungnahme von Ferenc Gyurcsány zur vermuteten Absicht Viktor Orbáns, Anführer der Verfechter einer Politik der nationalen Eigenständigkeit in Europa zu werden. Ein regierungsfreundlicher Kommentator hingegen vertritt die Auffassung, dass der ungarische Ministerpräsident lediglich die Mehrheit derjenigen Europäer vertrete, die sich der ungehinderten Masseneinwanderung widersetzen würden. Bitte weiterlesen

Kommunalwahlkampfthema Migration

Friday, September 20th, 2019

Regierungsnahe Kommentatoren werfen Vertretern der Linken vor, sie würden Risiken und Gefahren der illegalen Migration herunterspielen. Einer ihrer liberalen Kollegen hingegen bezichtigt die Regierung einer gegen Migranten gerichteten Panikmache, die auf die Mobilisierung ihrer ländlichen Basis abziele. Bitte weiterlesen

ZDF für Dokudrama über die Migrantenkrise 2015 kritisiert

Wednesday, September 11th, 2019

Ein linksorientierter Kommentator verteidigt ein vergangene Woche vom ZDF ausgestrahltes Dokudrama zur Flüchtlingskrise 2015 gegen heftige Kritik einer regierungsfreundlichen Kolumnistin. Bitte weiterlesen