Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Wochenzeitungen zur programmatischen Rede Orbáns in Siebenbürgen

Monday, August 5th, 2019

Nachdem der ungarische Ministerpräsident am 27. Juli in Siebenbürgen seine übliche programmatische Rede gehalten hatte, versucht sich die Wochenpresse an einer Interpretation des neuen Orbán’schen Begriffs von der „christlichen Freiheit“. Bitte weiterlesen

„Christliche Freiheit“ – Leitsignal für souveränitätsbewusste Kräfte

Wednesday, July 31st, 2019

Eine regierungsnahe Kolumnistin beschreibt die antiliberale Grundhaltung von Ministerpräsident Viktor Orbán als eine Ausrichtung, die sich allmählich zu einem Bestandteil des Mainstream in Europa entwickeln werde, nachdem sie jahrelang als eine Art Sonderling betrachtet worden sei. Bitte weiterlesen

Weitere Reaktionen auf Orbáns Rede in Siebenbürgen

Tuesday, July 30th, 2019

Ein liberaler Kommentator vergleicht die Ansprache des Ministerpräsidenten mit der letzten Rede des einstigen kommunistischen Parteichefs János Kádár. Ein regierungsnaher Analyst erklärt die Bedeutung des Begriffs „christliche Freiheit“, während ein linker Kolumnist die Opposition aufs Korn nimmt, deren Spitzenpolitiker über gar keine Botschaft verfügen würden. Bitte weiterlesen

Orbáns alljährliche Rede in Siebenbürgen

Monday, July 29th, 2019

In seiner stets im Sommer gehalten programmatischen Rede im siebenbürgischen Kurort Băile Tușnad verteidigte der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán sein Konzept einer illiberalen Demokratie. Zudem ergriff er für die „christliche Freiheit“ Partei. Bitte weiterlesen

Sozialistischer Politiker verteidigt die liberale Demokratie

Saturday, November 24th, 2018

Der ehemalige Vorsitzende der Ungarischen Sozialistischen Partei (MSZP), Attila Mesterházy, wirft der Regierung die Errichtung einer Autokratie vor und verteidigt im Gegensatz zur derzeitigen MSZP-Führung leidenschaftlich die liberale Demokratie als einziges System, das die Obrigkeit in Schach halten und für Wohlstand sorgen könne. Bitte weiterlesen

Weckruf Richtung Europa

Friday, October 12th, 2018

Eine regierungsnahe Historikerin vermutet, dass sich führende Politiker Westeuropas eine Zeit zurückwünschen, in der Osteuropa als eine Region zweiter Klasse angesehen wurde. Mögen sie sich den neuen Herausforderungen des modernen Zeitalters stellen, lautet ihr Appell. Bitte weiterlesen

Viktor Orbáns Erfolgsgeheimnis unter der Lupe

Tuesday, August 7th, 2018

Ein Soziologe des linken Spektrums geht davon aus, dass die Ursache für den Erfolg des ungarischen Ministerpräsidenten in der weltweiten Wertschätzung illiberal-populistischer Politikansätze zu suchen wäre. Bitte weiterlesen

Strategie Orbáns erklärt

Monday, June 4th, 2018

Ein regierungsfreundlicher politischer Philosoph versucht zu umreißen, was der Ministerpräsident mit seiner Vorstellung von einer Wiederbelebung der Christdemokratie als Alternative zu dem meint, was er bekanntlich vor vier Jahren als „illiberale Demokratie“ bezeichnet hatte. Bitte weiterlesen

These von der illiberalen Demokratie widerlegt

Saturday, May 26th, 2018

Ein erfahrener Professor der Rechtswissenschaften weist die Beschreibung des politischen Systems in Ungarn als „illiberale Demokratie“ zurück. Dieses Etikett sei widersprüchlich, folglich schlägt er als passende Definition den Begriff „Marketingherrschaft“ vor. Bitte weiterlesen

Viktor Orbán erneut Regierungschef

Saturday, May 12th, 2018

Während das Parlament Viktor Orbán erneut zum Ministerpräsidenten gewählt hat, begrüßt ein regierungsnaher Kolumnist die pragmatischen Visionen des alten und neuen Chefs am Kabinettstisch. Ein linker Kommentator hingeben kritisiert, dass Orbán zwar den Begriff Illiberalismus durch den von einer christlichen Demokratie ersetzt habe, seine Prinzipien und Ziele aber unverändert geblieben seien. Bitte weiterlesen