Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Paramilitärische Demo von Rechtsextremen untersagt

Monday, May 20th, 2019

Ein liberaler Menschenrechtsaktivist begrüßt die Entscheidung der Polizei, einen Aufmarsch zweier paramilitärischer Gruppierungen zu verbieten. Die aus dem rechten Spektrum stammenden Radikalen wollten ursprünglich gegen sogenannten „Zigeuner-Terror“ protestieren. Bitte weiterlesen

Protesten gegen die Regierung geht die Luft aus

Monday, January 28th, 2019

Die Demonstrationen gegen das sogenannte „Sklavengesetz“ der Regierung verlieren nach Einschätzung eines linksorientierten Kolumnisten an Schwung. Bitte weiterlesen

Geht den Protesten die Puste aus?

Monday, January 21st, 2019

Kommentatoren, die der Regierung nahestehen, gehen davon aus, dass der Widerstand gegen eine Novelle des Arbeitsgesetzes bereits schwächer werde. Linksliberale Stimmen betonen wiederum, dass am Samstag im ganzen Land Protestkundgebungen stattgefunden hätten. Die Demonstrationen richteten sich vor allem dagegen, dass Arbeitgeber ihren Beschäftigten künftig bis zu 400 Überstunden jährlich abverlangen können. Bitte weiterlesen

18-Jährige wird Oppositionsikone

Saturday, January 19th, 2019

In der regierungsnahen Presse wird Bedauern darüber geäußert, dass die Opposition eine Gymnasiastin zu ihrer Hauptheldin auserkoren habe. Dabei wird vor allem die vulgäre Ausdrucksweise der jungen Frau auf verschiedenen gegen die Führung des Landes gerichteten Demos angeprangert. Der Opposition nahestehende Medien wiederum verurteilen politisch motivierte Angriffe auf die 18-Jährige. Bitte weiterlesen

Proteste gegen das Überstundengesetz halten an

Tuesday, January 8th, 2019

Sowohl ein links- als auch ein regierungsnah orientierter Kommentator gehen davon aus, dass die Auseinandersetzung zwischen der Regierung und den oppositionellen Demonstranten eskalieren dürfte. Bitte weiterlesen

Opposition vereint im Widerstand gegen die Regierung

Monday, January 7th, 2019

Nach dem „Protestschwur“ von führenden Oppositionspolitikern auf der Treppe des Parlamentsgebäudes und vor der am Samstag abgehaltenen Massendemonstration gegen das kürzlich verabschiedete Arbeitszeitgesetz haben verschiedene Kommentatoren den Versuch unternommen, sich einen Reim auf die neu gefundene Einmütigkeit zwischen den Oppositionsparteien zu machen. Immerhin hatten sie sich immer wieder einander so massiv bekämpft, als handelte es sich um den Fidesz. Bitte weiterlesen

Wochenpresse zu den regierungskritischen Demos

Monday, December 24th, 2018

Die beiden Gesetze, die leidenschaftliche, gegen die Regierung gerichtete Demonstrationen auslösten, wurden am Donnerstag von Präsident János Áder unterzeichnet und können somit in Kraft treten. Dadurch wurde Áder zum Ziel der letzten Protestkundgebung des Jahres. Unterdessen versuchen die Wochenzeitungen, die Demos des Monats Dezember in einen größeren Zusammenhang zu stellen. Bitte weiterlesen

Demos noch immer im Blickpunkt

Thursday, December 20th, 2018

Am Dienstag protestierten nur einige Dutzend Menschen gegen die Politik der Regierung und dabei vor allem gegen das kürzlich verabschiedete Überstundengesetz. Dessen ungeachtet bereiten sich Spitzenpolitiker aus den Reihen der Opposition auf neue Massendemonstrationen vor. Gleichzeitig empfehlen Kommentatoren weiterhin verschiedene Strategien, die beide Seiten in dieser jüngsten Auseinandersetzung verfolgen sollten. Bitte weiterlesen

Oppositionsabgeordnete übernachten im Staatsfernsehgebäude

Wednesday, December 19th, 2018

Nach dem fünften Tag von Demonstrationen gegen die Regierung denken Beobachter darüber nach, ob die jüngsten Proteste die Geburt einer neuen geeinten Opposition markieren – oder ob das Bemühen recht unpopulärer Oppositionsparteien um eine Führungsrolle keine neuen Unterstützer hervorbringen werde. Bitte weiterlesen

Demos auch am Sonntag

Tuesday, December 18th, 2018

Ein linksorientierter Kommentator begrüßt die Demonstrationen gegen die Regierung und ermutigt die Ungarn, weiter auf die Straße zu gehen. Ein regierungsnaher Kolumnist dagegen hält es in Zeiten eines massiven Arbeitskräftemangels für sinnlos, gegen die erhöhte zulässige Überstundenobergrenze zu protestieren. Bitte weiterlesen