Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Opposition geht uneins ins neue Jahr


Kommentatoren von beiden Seiten des politischen Spektrums bezweifeln, dass die Opposition in absehbarer Zeit eine Gefahr für den Fidesz darstellen könnte. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

US-Botschafter kritisiert Ungarns Haltung gegenüber der Ukraine


Ein regierungsnaher Kolumnist vertritt die Ansicht, dass der US-Botschafter in Budapest von einem übermäßigen Drang nach Publicity getrieben wird. Ein linker Analyst hingegen teilt die Meinung des amerikanischen Diplomaten. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Ukraine-Krieg: Orbán fordert Friedensgespräche und Waffenstillstand


Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán hat mit Blick auf den Ukraine-Krieg Friedensgespräche und einen Waffenstillstand gefordert. Die Meinungen darüber in der Presse gehen weit auseinander. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Diskussion um demografische Entwicklung


In einem Kommentar zu den Geburtenzahlen 2022 bezeichnet ein konservativer Kommentator die Familienpolitik der ungarischen Regierung für verfehlt. Ein regierungsnaher Kolumnist dagegen erklärt den Geburtenrückgang unter anderem mit dem Krieg in der Ukraine und fügt hinzu, dass der langfristige demografische Trend nach wie vor positiv sei. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

EU-Korruptionsskandal weiter im Fokus


Ein linksorientierter Kommentator fragt sich, was die EU zur Eindämmung der Korruption in ihren eigenen Reihen unternehmen könnte. Für einen regierungsnahen Kolumnisten gleicht die EU-Korruptionsuntersuchung wiederum einer Posse. Bitte weiterlesen

Tags: ,

Transparency International: Ungarn korruptester EU-Staat


Laut dem jüngsten alljährlich erstellten Korruptionswahrnehmungsindex von Transparency International (TI) ist Ungarn das korrupteste Land innerhalb der Europäischen Union. Naturgemäß gehen die Meinungen über diese Einstufung weit auseinander. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Streit um China-Batteriefabrik in Debrecen


Eine linksorientierte Ökonomin vertritt die Auffassung, dass die in der ostungarischen Stadt Debrecen geplante chinesische Batteriefabrik nicht den wirtschaftlichen Interessen des Landes dienen, dafür jedoch die Umwelt schädigen werde. Ein regierungsfreundlicher Publizist hält derlei Befürchtungen für absurd sowie politisch motiviert und weist auf die Existenz ähnlicher Fabriken in Deutschland hin. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

Standard & Poor’s: Investitionen in Ungarn noch zu empfehlen


Nach Meinung eines regierungskritischen konservativen Ökonomen muss die ungarische Führung ihren strikten wirtschaftspolitischen Kurs beibehalten. Darüber hinaus sollte sie sich den Zugang zu den zur Zeit auf Eis gelegten EU-Fonds sichern, um die Perspektiven der einheimischen Wirtschaft zu verbessern. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

Wochenpresse: Ungarn als Außenseiter der EU


Linke Kommentatoren fragen sich, ob die Regierung möglicherweise einen Austritt aus der Europäischen Union vorbereite. Ein regierungsnaher Kolumnist wiederum prangert linke Abgeordnete des Europäischen Parlaments an, die Ungarn Korruption verwerfen, während gleichzeitig gegen Kollegen wegen der Annahme von Hunderten von Millionen Euro an Bestechungsgeldern ermittelt wird. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Lehre aus Wahlklatsche: Fidesz löst nach verlorener Wahl Ortsgruppe auf


Ein linksorientierter Kolumnist fordert die Linke auf, sie möge aus ihren seltenen Siegen lernen – ganz nach dem Vorbild des Fidesz, der aus seinen gelegentlichen Niederlagen Schlussfolgerungen ziehe. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,