Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Europaparlament: Ablehnung von Fidesz-Kandidaten verteidigt


Ein linker Kommentator verteidigt diejenigen ungarischen Abgeordneten des Europaparlaments, die die Wahl von drei Fidesz-Kollegen zu stellvertretenden Unterausschussvorsitzenden verhindert haben. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Von der Leyen spaltet die Gemüter


Ein linker Analyst vertritt die Auffassung, dass die neue Präsidentin der Europäischen Kommission eine entschiedene Gegnerin von Ministerpräsident Viktor Orbán sein werde. Eine regierungsfreundliche Kommentatorin wiederum glaubt, dass die deutsche Politikerin die Verdienste Ungarns im Auge behalten sollte. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

Fidesz-Stimmen vermeintlich entscheidend für von der Leyen-Wahl


In ihren ersten Kommentaren zur Wahl der neuen Präsidentin der Europäischen Kommission weisen Kommentatoren links und rechts der politischen Trennlinie darauf hin, dass Ursula von der Leyen die Abstimmung im Europaparlament am frühen Dienstagabend verloren hätte, wenn sie nicht vermutlich von den 13 Abgeordneten des Fidesz unterstützt worden wäre. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

Wachstumsprognose für den Haushalt 2020: über vier Prozent


Mit Blick auf den Haushalt für das kommende Jahr, der am vergangenen Freitag vom Parlament verabschiedet worden war, würdigen Analysten die Erfolge der letzten acht Jahre und bewerten die Aussichten für weiteres Wachstum. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Liberale Kritik an linken Europarlamentariern


Ein altgedienter Kommentator des liberalen Spektrums widerspricht entschieden oppositionellen Europaabgeordneten, die gegen vom Fidesz für verschiedene Positionen im Europäischen Parlament vorgeschlagene Kandidaten gestimmt haben. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Scharmützel in Sachen EU-Nominierungen


Ein regierungsfreundlicher Publizist rät, die der Opposition angehörenden Vorsitzenden von Ausschüssen des ungarischen Parlaments auszutauschen, falls die Abgeordneten der Opposition Fidesz-Kandidaten für Europaparlamentsposten tatsächlich blockieren sollten. Ein liberaler Kolumnist erinnert daran, dass die Fidesz-Abgeordneten 2009 im Europaparlament gegen einen sozialistischen Kandidaten für die EU-Kommission gestimmt hätten. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Angeblich russische Rubel für Matteo Salvini


Den laut gewordenen Vorwurf, dem zufolge der italienische Inneminister russisches Geld angenommen haben soll, sehen regierungsnahe Kolumnisten als einen von Migrationsbefürwortern unternommenen Diskreditierungsversuch, der sich gegen Kritiker einer massiven Einwanderung nach Europa richtet. Eine linksorientierte Stimme wiederum glaubt, dass sich Geldzahlungen an rechtsextreme Kräfte letztendlich für den Kreml nicht auszahlen werden. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Gedanken zum Thema Klimawandel


Ein alternativ-linker Analyst hegt die Befürchtung, dass die globale Erwärmung eine diktatorische Macht entstehen lassen könnte. Ein regierungsfreundlicher Kommentator wiederum äußert sich dankbar, dass der Klimawandel Ungarn weniger in Mitleidenschaft ziehe als andere Weltregionen. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Europaabgeordnete der Opposition verweigern Fidesz-Kandidaten ihre Zustimmung


Ein linker Kolumnist begrüßt die Entscheidung von Momentum sowie der Demokratischen Koalition, gegen die für Schlüsselpositionen im Europaparlament vorgesehenen Fidesz-Bewerber zu stimmen. Sein regierungsfreundlicher Kollege bedauert dagegen, dass die aus Ungarn stammenden liberalen Abgeordneten ihre Landsleute im Plenum nicht unterstützen würden. Bitte weiterlesen

Tags: , , , ,

Linke und liberale Betrachtungen zur Budapest Pride


Eine alt-linke Bloggerin ruft LGBT-Aktivisten dazu auf, sich von sogenannten neoliberalen Regierungen und Unternehmen zu distanzieren. Ein liberaler Kommentator meint, Gegner gleichgeschlechtlicher Ehen würden mit ihrer eigenen sexuellen Identität hadern. Bitte weiterlesen

Tags: ,