Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Regierungsnahe Zeitung zum Image Ungarns im Ausland


Magyar Nemzet lässt Autoren zu Wort kommen, denen vor allem zwei Fragen auf den Nägeln brennen: Warum hat Ungarn zur Zeit ein internationales Imageproblem und was könnte unternommen werden, um das Ansehen des Landes jenseits seiner Grenzen zu verbessern? Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Fidesz gilt als klarer Favorit für die Europawahlen


Fünf Wochen vor den Wahlen zum Europäischen Parlament sagen sowohl regierungsnahe als auch linksorientierte Experten einen Sieg des Fidesz voraus. Bitte weiterlesen

Tags: , , , , ,

Schwacher Forint könnte stolze Lohnerhöhungen ausgleichen


Auf dem führenden Onlinewirtschaftsportal meldet sich ein Analyst zu Wort, der davon ausgeht, dass eine wachsende Produktivität im Zusammenspiel mit einem schwächeren Forint Ungarn bei der Vermeidung einer „Lohnsteigerungskatastrophe“ helfen könnte. Bitte weiterlesen

Brandinferno in Notre Dame


Ein regierungsnaher Kommentator interpretiert die durch einen Brand angerichteten schweren Zerstörungen an der Pariser Kathedrale Notre Dame als eine Allegorie auf den Niedergang des europäischen Christentums. Ein linker Kolumnist hingegen glaubt, dass Notre Dame als Symbol für eine gemeinsame europäische Kultur und Identität einstehe. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Unter Volldampf: Ungarns Bauwirtschaft


Ein regierungsfreundlicher Kolumnist äußert sich zur ungewöhnlichen Dynamik des Bausektors und lobt das Kabinett für die wirtschaftliche Belebung. Er fügt hinzu, dass das ungarische Wachstum auch im Fall der Zuweisung von weniger EU-Fördergeldern stabil genug sein könnte, um nicht nachzulassen. Bitte weiterlesen

Tags: ,

Gyurcsány wirft Orbán eine Bedrohung des Friedens vor


Ein regierungsfreundlicher Kommentator kritisiert die Demokratische Koalition für ihren Vorwurf an die Adresse Viktor Orbáns, der Ministerpräsident würde den Frieden in Europa untergraben. Ein Kolumnist aus dem linken Spektrum fordert hingegen eine verstärkte EU-Integration. Bitte weiterlesen

Tags: , , , , ,

Einheit der Budapester Opposition liegt in Scherben


Ein liberales Wochenmagazin kritisiert mit scharfen Worten die Oppositionsparteien, weil sie im Rennen um Budapester Bezirksbürgermeister nicht geschlossen auftreten. Bitte weiterlesen

Tags: , , , ,

Orbán fordert zum Schutz des christlichen Erbes auf


Ein der Regierung nahestehender Publizist begrüßt Bemerkungen Viktor Orbáns zur zentralen Bedeutung des Christentums für Europa, während Ungarns einziger Neokonservativer diese Haltung als die eines Identitären in Reinform verurteilt. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

Eine liberale Stimme zu den slowakischen Präsidentschaftswahlen


Nach der Wahl der liberalen Aktivistin Zuzana Čaputová zur Präsidentin der Slowakei vertritt eine politisch gleichgesinnte Kommentatorin die Auffassung, dass Ungarn viel besser dran wäre, würde das Staatsoberhaupt nicht vom Parlament, sondern vom Volk direkt gewählt. Bitte weiterlesen

Tags: ,

Vorwürfe der Konspiration mit Russland kritisiert


Ein regierungsfreundlicher Kolumnist bezeichnet gegen Kritiker des liberalen Mainstream erhobene Vorwürfe als unbegründet und selektiv. Der Autor bezieht sich vor allem auf angebliche geheime Absprachen mit dem Kreml. Bitte weiterlesen

Tags: ,