Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

DK – Gewinnerin im Oppositionswettkampf?


Ein regierungsnaher Analyst sagt voraus, dass die Wahl zum Europäischen Parlament der Demokratischen Koalition helfen werde, sich zur führenden Kraft innerhalb der Opposition zu entwickeln. Allerdings müsse sich der Fidesz keine Sorgen machen. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

Was steht auf dem Spiel für die Union?


Ein linker Zeitungsredakteur ist der Ansicht, dass Migration nicht zu den größten Herausforderungen für Europa gehört. Dagegen wirft ein Regierungskreisen nahestehender Aktivist Linken und Liberalen vor, sie würden Europa an Migranten und weltweit agierende Kapitalisten verkaufen. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Wochenpresse zu den Europawahlen


Zwei Wochen vor den Wahlen zum Europäischen Parlament befassen sich mehrere Wochenzeitschriften mit den möglichen Ergebnissen des Urnengangs und denken darüber nach, ob der Fidesz nach dem 26. Mai Mitglied der Europäischen Volkspartei (EVP) bleiben oder sich stattdessen einer radikaleren Rechtsfraktion anschließen werde. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Spekulationen: Einige führende Fidesz-Politiker besorgt über Zerwürfnis mit der EVP


Mehrere prominente Politiker des Fidesz seien angesichts des Abdriftens ihrer Partei von der EVP alarmiert. Das schreibt ein liberaler Journalist unter Berufung auf nicht näher benannte Quellen. Bitte weiterlesen

Tags: ,

Spitze der EVP erwartet Fidesz-Austritt


Während führende Christdemokraten die Trennung des Fidesz von der Europäischen Volkspartei für eine praktisch ausgemachte Sache halten, fragt sich ein linksorientierter Analyst, ob die Abwendung von seinen nominellen Verbündeten Ministerpräsident Orbán tatsächlich etwas einbringen werde. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

Akademie der Wissenschaften lehnt Reformpläne der Regierung ab


Die Generalversammlung der Ungarischen Akademie der Wissenschaften (MTA) hat im Streit mit der Regierung über deren geplante radikale Reform des nationalen Forschungslebens Gegenvorschläge verabschiedet. Vor diesem Hintergrund notiert eine Kommentatorin des linken Spektrums, dass es dem zuständigen Minister Palkovics zum ersten Mal nicht gelungen sei, den Widerstand gegen die Regierung zu besänftigen. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Salvini und Strache in Budapest


Angesichts der Stippvisiten zweier Spitzenpolitiker der radikalen Rechten in Budapest wird darüber gestritten, ob sich Ungarn vom Mainstream absetze oder eher an der Erneuerung der christlichen Demokratie arbeite. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

Analysen im Vorfeld des USA-Ungarn-Gipfels


Ein linker Kolumnist glaubt, dass US-Präsident Trump seine Besorgnis über die Zusammenarbeit Ungarns mit China und Russland zum Ausdruck bringen dürfte. Regierungsnahe Kommentatoren dagegen vermuten, der Chef im Weißen Haus wolle die Position Orbáns vor den Europawahlen stärken. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

Eskalieren religiöse Anfeindungen?


In der führenden linksliberalen Wochenzeitung vergleicht ein Imam die ungarische Regierung mit den Taliban. Kolumnisten einer regierungsnahen Wochenzeitung wiederum fürchten den Ausbruch eines „Weltkriegs der Religionen“ und sehen das Christentum in Gefahr. Bitte weiterlesen

Tags: , , , ,

Orbán traf Salvini – und besucht bald auch Trump


Eine regierungsfreundliche Kolumnistin konstatiert, Ungarn habe sich zu einem wichtigen diplomati-schen Akteur entwickelt. Zur Begründung verweist sie auf die Mitteilung, US-Präsident Donald Trump werde noch im Mai Ministerpräsident Viktor Orbán empfangen. Auch der am Donnerstag abgehaltene Budapest-Besuch des italienischen Innenministers und Lega-Chefs, Matteo Salvini, dürfte zu dieser Einschätzung beigetragen haben. Ein linker Kommentator dagegen spielt die Bedeutung der Einladung ins Weiße Haus herunter. Bitte weiterlesen

Tags: , , , , ,