Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

UEFA bestraft Ungarn


Die überregionale und täglich erscheinende Sportzeitung Ungarns kritisiert die Europäische Fußballunion UEFA für die harte Bestrafung des ungarischen Fußballverbands. Hintergrund sind sporadische rassistische und homophobe Äußerungen von Fans bei Spielen der UEFA Euro 2020 in Budapest. Ein linker Kommentator hält die Sanktionen dagegen für gerechtfertigt. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Europaparlament verurteilt LGBTQ-kritisches Gesetz


Kommentatoren aus dem regierungsnahen Spektrum werfen der EU vor, Gender- und LGBTQ-Ideologien zu unterstützen, die dem normalen Europäer fremd seien. Ein liberales Nachrichtenportal ist der Meinung, dass der Fidesz die Anti-LGBTQ-Gesetzgebung missbrauche, um die öffentliche Aufmerksamkeit von Themen abzulenken, die der Regierungspartei größere Unannehmlichkeiten bescherten. Bitte weiterlesen

Tags: , , , ,

Orbáns Video zur Pressefreiheit


Ein linksorientiertes Nachrichtenportal weist die Behauptung des ungarischen Ministerpräsidenten zurück, wonach die Fülle an kritischen Zeitungen ein anschaulicher Beweis für die im Land herrschende Pressefreiheit sei. Eine regierungsnahe Tageszeitung hingegen betrachtet den versuchten Mord an einem niederländischen Journalisten als ein Indiz dafür, dass Holland Probleme mit der Freiheit der Medien habe. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

Plädoyer für eine national orientierte Linke


Nach Ansicht eines linken Politikwissenschaftlers muss sich die Linke zum Patriotismus bekennen, wolle sie Solidarität und Gleichheit stärken. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

Ungarn übernimmt Präsidentschaft der Visegrád-Vier


Ein Kommentator aus dem linken Spektrum hält die Vision von Ministerpräsident Orbán von einem starken Verbund der vier Visegrád-Staaten (V4) für reine Utopie. Ein regierungsfreundlicher Kommentator ist dagegen überzeugt, dass die V4 die Verjüngung der EU anführen werden. Bitte weiterlesen

Tags: ,

Europaparlament – ein Tummelplatz von Ideologien?


Ein regierungsfreundliche Kolumnistin pflichtet Viktor Orbán bei. Der ungarische Ministerpräsident hatte behauptet, dass sich das Europäische Parlament anstatt mit wichtigeren Problemen eher auf ideologische Fragen, darunter die Geschlechterpolitik, konzentriere. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Ungarns Wirtschaftsbilanz und Perspektiven


Ein konservativer Ökonom glaubt, dass die ungarischen Wachstumsraten den wirtschaftspolitischen Kurs der Regierung bestätigen würden. Nach Einschätzung eines anderen Analysten hinkt Ungarn in Bezug auf die wirtschaftliche Entwicklung nach wie vor hinter den meisten neuen EU-Mitgliedsstaaten hinterher. Bitte weiterlesen

Tags: ,

EU-Ungarn-Streit um das LGBT-Gesetz im Spiegel der Wochenzeitungen


Die oppositionsnahe Wochenpresse fragt sich, ob der Streit zwischen den meisten europäischen Regierungen und der ungarischen Führung über die Sexualerziehung Ungarn letztlich zum Verlassen der Europäischen Union veranlassen werde. Regierungstreue Blätter hingegen loben die ungarische Führung für die Verteidigung traditioneller Werte. Bitte weiterlesen

Tags: , , , ,

EU: für käfigfreie Tierhaltung, aber gegen Minority SafePack


Ein regierungsfreundlicher Kommentator kritisiert die Europäische Kommission, die nach der Ablehnung eines Maßnahmenpakets für den Schutz nationaler Minderheiten („Minority SafePack“) nun die Bürgerpetition „Beendet das Käfigzeitalter“ unterstützt. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

EU-Spitze und Ungarn im massiven Clinch


Ein linksliberaler Außenpolitikexperte geißelt das neue sogenannte „Pädophilie-Gesetz“ als billiges Propagandamanöver, das Ungarn in seinen Beziehungen zu internationalen Partnern teuer zu stehen kommen werde. Ein regierungsnaher Analyst protestiert im Gegenzug gegen das Bestreben der Europäischen Union, den Mitgliedsstaaten die „LGBTQ-Ideologie“ aufzwingen zu wollen. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,