Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Archive for the ‘Heti Válasz’ Category

101 Jahre Trianon

Monday, June 7th, 2021

Am 101. Jahrestag des Ungarn nach dem Ersten Weltkrieg aufgezwungenen Friedensvertrages schlagen konservative Autoren vor, dass sich das Land in realistischer Art und Weise mit dem Erbe von Trianon auseinandersetzen sollte. Bitte weiterlesen

Regierungsnahe Medien nehmen Gyurcsány ins Visier

Monday, May 31st, 2021

Regierungsnahe Kommentatoren behaupten unisono, die Opposition sei die ideologische Erbin der „Őszöd-Rede“ von 2006 und der darauf folgenden Polizeigewalt. Auch sind sie überzeugt davon, dass die Opposition vom ehemaligen Ministerpräsidenten Ferenc Gyurcsány aus dem Hintergrund gesteuert werde. Eine linke Stimme weist das als pure Propaganda zurück. Bitte weiterlesen

Regierung gründet öffentliche Stiftungen

Monday, May 3rd, 2021

Oppositionsnahe Kommentatoren verurteilen unisono ein neues Gesetz, das staatliche Universitäten unter die Kuratel öffentlicher Stiftungen stellt. Bitte weiterlesen

Perspektiven einer rechten EU-Parteigruppe

Friday, April 2nd, 2021

Ministerpräsident Viktor Orbán hat mit Matteo Salvini sowie Mateusz Morawiecki Fragen der europäischen Identität sowie eine mögliche Zusammenarbeit im Rahmen der EU erörtert. Bitte weiterlesen

Streit um Theater- und Filmuni: Dialog gefordert

Friday, August 28th, 2020

In der Auseinandersetzung um das, was allgemein als Übernahme der wichtigsten Theater- und Filmhochschule seitens regierungsnaher Kreise aus der Verantwortung liberal gesinnter akademischen Lehrkräfte betrachtet wird, beklagt ein bekannter konservativer Schauspieler die fehlende Dialogbereitschaft während des Reformprozesses der Universität. Bitte weiterlesen

Ein Umweltschützer verurteilt US-Gewaltwelle

Monday, July 6th, 2020

Ein altgedienter Soziologe, der mehrere Umweltschutzkampagnen geleitet hat, bedauert, dass die internationale Linke die zerstörerischen und oft gewalttätigen Ausschreitungen in den Vereinigten Staaten und in einigen westeuropäischen Ländern unterstützen würde. Bitte weiterlesen

Churchill-Statue in Budapest verunstaltet

Friday, June 19th, 2020

Nach Ansicht eines Fidesz-Abgeordneten des Europaparlaments ist das Zerstören von Statuen in der Absicht, die Geschichte umzuschreiben, eine kommunistische Praxis. Ein Oppositionspolitiker betrachtet die gegenwärtige Welle des Denkmalvandalismus im Westen deutlich differenzierter. Ein unabhängiger Autor schließlich erklärt, der Westen habe Sklaverei und Kolonialismus nicht erfunden, sondern ihnen ein Ende bereitet. Bitte weiterlesen

In memoriam Roger Scruton

Wednesday, January 15th, 2020

Kommentatoren beiderseits der politischen Fronten bezeichnen den am Sonntag verstorbenen konservativen Philosophen als Verbündeten von Ministerpräsident Viktor Orbán, der ihn noch Anfang Dezember in London mit dem Ungarischen Verdienstorden ausgezeichnet hatte – nur sechs Wochen vor dem krebsbedingten Tod des britischen Denkers. Bitte weiterlesen

CEO von MOL in Zagreb verurteilt

Wednesday, January 1st, 2020

Ein unabhängiger konservativer Enthüllungsjournalist wirft der kroatischen Justiz vor, sie habe den CEO des ungarischen Öl- und Gasmultis auf der Grundlage fingierter Anschuldigungen verurteilt. Bitte weiterlesen

Migration – ein Trumpf im Wahlkampf

Wednesday, October 9th, 2019

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hat das Migrationsproblem in einer Stellungnahme vor den am Sonntag stattfindenden Kommunalwahlen aufgegriffen. Vor diesem Hintergrund geißelt eine regierungsfreundliche Kommentatorin das geplante europäische Umverteilungssystem für Migranten. Ein Kritiker der Regierung wiederum wirft dem Fidesz vor, er führe gegen die Migration gerichtete Kampagnen auf niedrigstem Niveau. Bitte weiterlesen