Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Konservative Stimme zum schlechten PISA-Ergebnis Ungarns

Saturday, January 7th, 2017

Eine konservative Bildungsphilosophin führt das schlechte Ergebnis 15-jähriger Schülerinnen und Schüler aus Ungarn beim turnusmäßigen internationalen Kompetenztest auf im Vergleich zum Westen unterschiedliche Traditionen zurück. Darüber hinaus beklagt sie, dass Versuche zur Verbesserung des Bildungsniveaus unter den Roma bislang weitgehend gescheitert seien. Bitte weiterlesen

Ungarisches PISA-Ranking enttäuschend

Saturday, December 10th, 2016

Ein linksorientierter Kommentator wirft der Regierung vor, sie würde absichtlich das öffentliche Bildungssystem in Ungarn schädigen, um auf diese Weise obrigkeitshörige Staatsbürger zu „produzieren“. Sein Gegenüber aus dem rechten Spektrum dagegen argumentiert, dass eine Politisierung der Bildungsdebatte eine angemessene Erörterung des Themas erschwere. Bitte weiterlesen

Neue Lehrerproteste

Friday, April 22nd, 2016

Die Lehrer werden ihre Ziele nicht erreichen. Dieser Meinung sind ein regierungsfreundlicher sowie ein linksorientierter Kommentator mit Blick auf die von den Pädagogen organisierte eintägige Arbeitsniederlegung. Bitte weiterlesen

Lehrerprotest möglicherweise bald am Ende?

Monday, April 18th, 2016

Im Vorfeld des für Mittwoch angekündigten landesweiten Lehrerstreiks zeigt sich Népszabadság besorgt, dass die in rascher Folge durchgeführten Proteste Otto-Normalbürger zunehmend ratlos machen könnten. Dem pflichtet Magyar Nemzet bei, während Magyar Idők kühn behauptet, dass die Bürger von der Protest-Bewegung die Nase voll hätten. Bitte weiterlesen

Wochenzeitungen zum Lehrerprotest

Monday, February 22nd, 2016

Linke und liberale Wochenblätter werfen der Regierung eine Zerstörung des Bildungssystems vor. Ein regierungsfreundlicher Kommentator spekuliert dagegen, dass es die Oppositionsparteien seien, die den Protest der Lehrer inszenierten. Sie hofften nämlich auf einen Sturz der Regierung Orbán, falls im Frühjahr erneut ein Strom Migranten Ungarn erreichen sollte. Bitte weiterlesen

Lehrerdemonstration weiter im Fokus

Tuesday, February 16th, 2016

Kommentatoren sowohl aus dem linken als auch dem rechten Spektrum beschäftigen sich mit den umfassenderen Folgen des Lehreraufmarsches gegen die zentralisierte Bildungsverwaltung. Bitte weiterlesen

Lehrer auf den Barrikaden

Monday, February 15th, 2016

Nach der Massendemonstration vom Samstag erklärt Népszabadság „Orbáns bildungspolitische Gegenrevolution“ für gescheitert. In Magyar Nemzet wiederum werden die unrasierten Protestierenden mit der Studentenbewegung verglichen, aus der sich vor 28 Jahren der Fidesz herausgebildet hatte. Bitte weiterlesen

Lehrerverbände uneins über Rundtischgespräche

Friday, February 12th, 2016

Während Népszabadság einen Versuch seitens der Regierung erkennen kann, Lehrerverbände zu spalten und zu unterwerfen, glaubt Magyar Idők unterscheiden zu können, wer sich aktiv für eine Lösung des Konflikts einsetzt und wer lediglich einen kurzfristigen politischen Nutzen aus den aktuellen Turbulenzen ziehen möchte. Bitte weiterlesen

Lehrerprotest: Unterstaatssekretärin muss gehen

Tuesday, February 9th, 2016

Der für die Bildung verantwortliche Minister Zoltán Balog hat überraschend seine Unterstaatssekretärin gefeuert – und das nur wenige Tage, bevor sie zu Gesprächen mit protestierenden Lehrern zusammenkommen sollte. Sowohl Magyar Nemzet als auch Népszabadság sind der Meinung, dass diese Maßnahme nicht ausreichen werde, um den geplanten Massendemonstrationen die Schärfe zu nehmen. Bitte weiterlesen

Lehrerdemos in elf Städten

Thursday, February 4th, 2016

Eine links ausgerichtete Tageszeitung begrüßt die von Lehrern eines Miskolcer Gymnasiums initiierten Demonstrationen als ein Beispiel für Zivilcourage und Selbstbestimmung. Ein Webmagazin des rechten Spektrums wiederum vermutet, dass die „legitime Protestbewegung“ der Lehrer von NGO’s instrumentalisiert werde, die von George Soros gegründet worden seien. Bitte weiterlesen