Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Spannungen zwischen den USA und Nordkorea im Fokus


Die sich zuspitzende Auseinandersetzung zwischen Washington und Pjöngjang werde nicht in einen bewaffneten Konflikt ausarten, glaubt ein konservativer Kolumnist, warnt aber gleichzeitig: Sollte es dennoch soweit kommen, hätte dies verheerende Folgen. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

Linke diskutieren höhere Löhne


Ein politischer Ökonom aus dem linken Spektrum glaubt, dass der Staat im Sinne einer Produktivitätssteigerung intervenieren und die Lohnentwicklung fördern müsste. Ein ebenfalls dem linken Spektrum zuzurechnender Kommentator wiederum befürchtet, dass höhere Löhne in erster Linie dem Alkohol- und Tabakkonsum zugute kämen. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Migration nach wie vor Top-Thema


Je ein linker und ein liberaler Kommentator werfen der Regierung vor, sie schüre eine gegen Migranten gerichtete Hysterie. Ein Regierungskreisen nahestehender Publizist dagegen begrüßt die Ankündigung, einer von der Ausweisung aus Schweden bedrohten jungen Iranerin christlicher Religion Asyl in Ungarn anzubieten. Bitte weiterlesen

Tags: ,

Referendum über Gehaltsobergrenze von Chefs staatlicher Unternehmen


Ein Blogger aus dem linken Spektrum begrüßt das vorgeschlagene Referendum über eine Deckelung der CEO-Gehälter bei Staatsfirmen. Ein regierungsnaher Kommentator sieht in der geplanten Beschränkung wiederum Elemente der kommunistischen Ideologie. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Regierungsnahe Stimme zur Misere der Linken


Ein der Regierung nahestehender Kommentator vertritt die Ansicht, dass die linke Opposition von ihrem intellektuellen Umfeld gekidnappt wurde. Die Linke werde von einer Elite beherrscht, die eine ideologische Echokammer geschaffen habe, die den normalen Wähler abschrecken würde. Bitte weiterlesen

Tags: ,

Jobbik-Abgeordnete schlägt bedingtes Wahlrecht vor


Dieser Tage hat eine prominente Jobbik-Parlamentarierin angeregt, dass Personen ohne erfolgreichen Abschluss der achten Klasse künftig nicht mehr zu Wahlen zugelassen werden sollten. Diesbezüglich vertreten verschiedene Kommentatoren die Ansicht, dass ein solcher Vorschlag in modernen Zeiten realitätsfremd erscheine. Allerdings ließe sich daran auch erkennen, wie weit es um die De-Radikalisierung der Partei, also ihr Streben Richtung politischer Mitte, tatsächlich bestellt sei. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Die Slowakei – ein V4-Außenseiter?


Ein linksorientierter Kolumnist prophezeit, dass sich die Slowakei letzten Endes dem Hauptblock der EU-Staaten anschließen werde, was gleichzeitig ein Ausscheiden aus der aktuell vier Länder umfassenden Visegrád-Gruppe (V4) bedeuten würde. Bitte weiterlesen

Tags: ,

Jobbiks Streben in die Mitte


Ein prominenter Politologe vertritt die Ansicht, dass dem Fidesz bereits bei den Wahlen vom Frühjahr 2018 ihre parlamentarische Mehrheit abhandenkommen könnte. Zur Begründung seiner These verweist der Wissenschaftler auf das allmählichen Abrücken Jobbiks von ihren extremistischen Positionen. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Momentum nähert sich der Fünfprozenthürde


Nachdem die neue, von jungen Intellektuellen gegründete Partei Umfragen zufolge die Unterstützung von drei Prozent der entschlossenen Wähler genießt, glaubt ein Analyst des linken Spektrums, dass sich die Partei früher oder später werde für ein Lager entscheiden müssen. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Botka und Molnár rauchen die Friedenspfeife


Ein publizistischer Vertreter des linken Spektrums kritisiert die beiden MSZP-Spitzenpolitiker, weil diese sich lieber in einen innerparteilichen Kleinkrieg verstricken würden, anstatt soziale Unzufriedenheit zu artikulieren sowie eine glaubwürdige Alternative zur gegenwärtigen Regierung anzubieten. Bitte weiterlesen

Tags: , ,