Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Polens neuer Ministerpräsident in Budapest


Vor dem Hintergrund von Brüsseler Vertragsverletzungsverfahren sieht eine regierungsnahe Kommentatorin in der Wahl der ungarischen Hauptstadt als erstes ausländisches Besuchsziel des neuen polnischen Ministerpräsidenten Mateusz Morawiecki ein Zeichen für die starken Verbindungen zwischen den beiden Regierungen. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

Regierungskritische Intellektuelle ergreifen Partei für die Opposition


Eine Gruppe linker und konservativer Persönlichkeiten hat ihre Absicht verkündet, für eine starke Wahlbeteiligung bei den Parlamentswahlen dieses Frühjahrs sorgen zu wollen. Vor diesem Hintergrund erinnert ein unabhängiger Analyst daran, dass, obwohl der Sieg des Fidesz praktisch eine ausgemachte Sache sei, dennoch viel auf dem Spiel stehe. Bitte weiterlesen

Tags: ,

Präsident Áder wünscht sich gegenseitigen Respekt


Regierungskritiker stimmen darin überein, dass die Neujahrsansprache des Präsidenten eine Ansammlung wertfreier Glückwünsche gewesen sei. Allerdings bieten sie unterschiedliche Interpretationen. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

Rückblick auf 2017


Der Regierung nahestehende und das Jahr 2017 bilanzierende Kommentatoren vertreten die Auffassung, dass das ungarische Kabinett das Flaggschiff eines neuen politischen Paradigmas darstellt. Ein linksorientierter Autor hält den politischen Kurs der Regierung dagegen für eine Katastrophe. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Vona: Jobbik – die letzte Bastion der Demokratie


In einem österreichischen Zeitungsinterview hat Jobbik-Chef Gábor Vona seine Partei als „die letzte Bastion der Demokratie“ bezeichnet. Vor diesem Hintergrund wirft ihm ein regierungsnaher Kommentator puren Opportunismus vor. Auch ein Blogger des linken Spektrums lehnt die Vorstellung ab, dass Vona in irgendeiner Hinsicht Verteidiger der Demokratie sei. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

Zum Zustand der Wirtschaft am Jahresende


Zwei konservative Ökonomen blicken auf die Erfolge der ungarischen Wirtschaft im Jahre 2017 zurück und spekulieren über die Aussichten für 2018. Bitte weiterlesen

Tags: , ,

Zur Bedeutung des Weihnachtsfestes


Ein konservativer Kommentator behauptet, dass das christliche Erbe Europas von Konsumdenken und Multikulturalität bedroht werde. Sein regierungskritisches Gegenüber dagegen hält ein solches Gerede für geschmacklose und politisch motivierte Angstmacherei. Bitte weiterlesen

Tags: ,

Linksliberaler Pessimismus im Hinblick auf die Wahlchancen


Vier Monate vor den Parlamentswahlen haben führende linke und liberale Analysten ihren Parteien nur recht bescheidene Ziele gesetzt. Dabei sollte die Linke nach Ansicht von zwei Kommentatoren einfach den Versuch unternehmen, eine erneute Zweidrittelmehrheit des Fidesz zu verhindern. In diesem Sinne empfiehlt eine dritte Stimme den linken Parteien einen Wahlboykott. Bitte weiterlesen

Tags: ,

Ein Blick von rechts auf die ungarisch-israelischen Beziehungen


Die UNO-Vollversammlung hat am Donnerstag eine Resolution verabschiedet, in der die Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt seitens der USA mit großer Mehrheit verurteilt wird. Ungarn enthielt sich der Stimme. Vor diesem Hintergrund weist ein regierungsnaher Autor darauf hin, dass beide Länder ihre nationalen Interessen sorgsam verteidigen würden. Bitte weiterlesen

Tags: , , ,

Israel lieferte Material für die Soros-Kampagne


Ein Kommentator des linken Spektrum kritisiert massiv den Staat Israel, weil dieser die rechtsorientierte Regierung in Budapest bei ihrem Versuch unterstützt hat, George Soros und die von ihm geförderten Nichtregierungsorganisationen zu diskreditieren. Bitte weiterlesen

Tags: ,