Entries RSS Feed Share Send to Facebook Tweet This Accessible version

Archive for the ‘Magyar Hang’ Category

Budapester Pride Week: Regenbogenfahne von Bezirksverwaltungsgebäuden gerissen

Tuesday, August 25th, 2020

Während die Polizei ein Ermittlungsverfahren gegen einen rechtsextremen Ex-Parlamentsabgeordneten eingeleitet hat, der die Regenbogenfahne von zwei Bezirksbürgermeisterämtern entfernte hatte, bezweifelt ein konservativer Kritiker der Regierung, dass das Hissen des Symbols der LGBT-Bewegung ein kluger Schachzug der oppositionellen Stadtoberen gewesen sei. Bitte weiterlesen

Wochenpresse zum Ende von Index

Monday, August 3rd, 2020

Der Opposition nahestehende Wochenzeitschriften sagen voraus, dass Index ohne seine über 80 Journalisten, die letzte Woche aus Furcht vor einer möglichen Einmischung regierungsnaher Kreise gekündigt hatten, nie wieder so wie früher sein werde. Eine regierungsfreundliche Wochenzeitung wittert hinter dem Konflikt ein Komplott der Opposition. Bitte weiterlesen

Diskussion um Freimaurerei im Ersten Weltkrieg

Monday, July 13th, 2020

Im neuen ungarischen Historikerstreit verurteilen rechte Kommentatoren die Perspektive der großen Mehrheit linksliberaler Geschichtswissenschaftler mit Blick auf den Friedensvertrag von Trianon. Deren Ansicht nach hatte die Freimaurerei keinerlei Einfluss auf die Bestimmungen des Vertrags. Laut Meinung der Kommentatoren geht es bei der Auseinandersetzung im Kern um gegenwärtige, vermeintlich geheime Operationen internationalistisch-liberaler Netzwerke. Bitte weiterlesen

Für Liberale ist Ungarn keine Demokratie mehr

Monday, June 22nd, 2020

Ungarn sei praktisch keine Demokratie, meint ein liberaler Kolumnist. Ein politisch in der Mitte angesiedelter Kritiker der Regierung pflichtet entsprechenden Vorwürfen weitgehend bei, hält das konkrete Urteil aber für übertrieben. Ein regierungsnaher Politologe glaubt, dass die ungarische Demokratie von außen gefährdet wird. Bitte weiterlesen

Trianon-Geste der Slowakei

Saturday, June 6th, 2020

Ein angesehener Kommentator begrüßt die wohlwollende Geste des neuen slowakischen Ministerpräsidenten gegenüber der magyarischen Minderheit seines Landes. Anlass war der hundertste Jahrestag der Unterzeichnung des Friedensvertrags von Trianon. Bitte weiterlesen

Opposition: Nein zu beschleunigtem Abstimmungsverfahren über Notstandsgesetze

Wednesday, March 25th, 2020

Ein regierungsfreundlicher Kolumnist glaubt, dass die Opposition die Parlamentssitzung vom Montag zu Verleumdungen an die Adresse des Ministerpräsidenten missbraucht habe. Eine Kritikerin der Regierung bezeichnet die Haltung der Parlamentsmehrheit als fahrlässig kompromisslos. Ein unabhängiger Analyst warnt vor politischer Hysterie auf beiden Seiten. Bitte weiterlesen

Wochenpresse zur Coronavirus-Epidemie

Monday, March 16th, 2020

Obwohl die meisten Wochenzeitungen noch vor Bekanntgabe virusbedingter Schulschließungen (und eines ersatzweisen Unterrichts im Internet) durch Viktor Orbán in Druck gegangen waren, nehmen sämtliche Kommentatoren die Pandemie ernst, können sich aber politisch gefärbter Seitenhiebe nicht enthalten. Bitte weiterlesen

Leitartikler der Wochenpresse zum neuen Jahr

Monday, January 6th, 2020

In ihren Neujahrsausgaben versuchen sich die verschiedenen Wochenmagazine über die Ereignisse der vergangenen zwölf Monate sowie die möglichen Erwartungen für 2020 klar zu werden. Bitte weiterlesen

Oberbürgermeisterwahl: Skandal sorgt für überraschendes Kopf-an-Kopf-Rennen

Monday, October 14th, 2019

Obwohl sowohl heimlich mitgeschnittene verbale Korruptionsempfehlungen als auch Sexvideos regionaler Oppositionspolitiker aufgetaucht sind, vertreten zahlreiche Kommentatoren die Ansicht, dass der Fall des Fidesz-Bürgermeisters von Győr vor allem den Regierenden schaden könnte. Bitte weiterlesen

Wochenzeitungen zur programmatischen Rede Orbáns in Siebenbürgen

Monday, August 5th, 2019

Nachdem der ungarische Ministerpräsident am 27. Juli in Siebenbürgen seine übliche programmatische Rede gehalten hatte, versucht sich die Wochenpresse an einer Interpretation des neuen Orbán’schen Begriffs von der „christlichen Freiheit“. Bitte weiterlesen